Veranstaltungen

die feisten – das Feinste der feisten

Das Feinste der feisten
“Spielt doch mal dies, spielt doch mal das. Was ist mit Flamingo Dolores? Singt ihr auch das Gänseblümchen? Und “Du willst immer nur f…?” Die Antwort lautet: “Ja, machen wir!” Denn die beiden Sänger und Multiinstrumentalisten C. und Rainer packen das Beste ihres umfangreichen Repertoires in ihre persönlichen TOP 20. Den Sprung in “die-feisten-Charts” haben aber auch ganz neue Songs wie der feucht-fröhliche “Junggesellenabschied” oder die euphorisch-groovende “Dönerrevolution” geschafft. Mit stoischer Ruhe schippern die beiden durch ein eskalierendes Publikum, das oft schon vor dem eigentlichen Ende des Songs vor Lachen zerplatzt ist.
www.diefeisten.de

Nummerierte Plätze:

Kategorie 1: 33,00 + Gebühren
Kategorie 2: 30,00 + Gebühren

Mila Mar

Die Musik Mila Mars erweckt noch immer diese magische, feierliche Faszination. Sie bewegt sich, von meist monoton wiederkehrender dunkler Perkussion begleitet, zwischen teils minimalistischen und dann sich opulent aufbauenden Arrangements, über die sich der tragende, fast überirdisch erscheinende Gesang Hachfelds wie ein Schleier ausbreitet, um sich langsam in schwindelerregende Höhen zu schwingen. Die Show Mila Mars hat etwas von einer feierlichen Messe… (Jörg Linnhoff / Göttinger Tageblatt)

MILA MAR-Konzert sind kraftvolle, fast spirituelle Ereignisse, bei denen Hachfeld sich mit den ZuschauerInnen verbindet. Sie singt in ihrer eigenen Phantasiesprache, singt Joik, eine alte samische Gesangeskunst, die sie im Norden Norwegens gelernt hat und wechselt dann in orientalische Kehlgesänge. Ihre Stimme ist ein wandelbares Instrument. Alle sind gekommen, um die Musik zu hören, niemand redet, eine Ausnahmeerscheinung bei Konzerten. Dafür wird geweint, gelächelt, sich sanft zu den melancholischen Stücken und tanzend zu den euphorische stimmenden bewegt. … mit der Musik beginnt das nicht mehr Greifbare, wird alles dem Denken und den Gefühlen des Betrachters/Hörers überlassen. Die reale Welt verbindet sich für zwei Stunden mit der Seelenwelt jedes einzelnen Zuhörers, Enge und Weiten, Höhen und Abgründe. (Willhelm Ditzel / Hannoversche Allgemeine)

… Ich habe erst zwei Sängerinnen live erleben dürfen, die es geschafft haben, mit ihrer Stimme und ihrer Musik Tränen in die Augen der Zuhörer zu zaubern und gleichzeitig eine Gänsehaut zu produzieren: Anke Hachfeld und Lisa Gerrard. … (Marcus Nathofer / monkeypress.de)

Alle rund 300 Besucher im Münchner Theater Spectaculum Mundi bewegen sich mit einem Lächeln auf den Lippen langsam und scheinbar entrückt zur Musik (…). Herzstücke sind Hachfelds vier Oktaven-Stimme und ihr Gesang aus Lautmalereien und Tonwortbildungen, der nach 15 Jahren so rein und klar ist, dass ein wohliger Schauer über den Rücken kriecht. (…) Wir fordern: Mila Mar für alle, die unsere wildgewordene Welt für Minuten, Stunden verlassen und in ungeahnte Glücksgebiete eintauchen wollen. (Münchener Merkur)

Anke Hachfeld und ihre Mitstreiter inszenieren ihre Musik in ihrer Sprache, die zwar Zeit und Raum gehorcht, aber nicht dem Logos, dem Zwang und dem Gewohnten. Wo Maler riesige Gemälde voller Farbe schaffen, kreiert die Gruppe Klanglandschaften … (Gabi Grimme / darkmusicworld.de)

Zur offiziellen Webseite von Mila Mar

https://www.youtube.com/watch?v=4I4bDkhi5mA

 

Vroudenspîl + Tir Nan Og

Vroudenspîl + special guest: Tir Nan Og

Seit nunmehr zehn Jahren hegen und pflegen die Münchner von Vroudenspil ihre eigens kreierte Hausmarke, den Freibeuter-Folk. Eine wilde Mischung aus Folk-Rock, Ska, Balkan und den Einflüssen dieser Welt und darüber hinaus. Flöten, Saxophon, Rauschpfeifen und Akkordeon werden von treibenden Rhythmen durch teilweise atemberaubende Harmonien und Melodien gejagt, die kein Tanzbein ruhig und keinen Ohrwurm untätig lassen. Nur den wenigsten anderen Künstlern gelingt es bei derart hoher Komplexität und Vielfalt gleichzeitig so mitreißend und feierwütig zu sein. Jedes ihrer Konzerte strotzt vor Energie, Lebensfreude, Leidenschaft, Sehnsucht und Spaß. Ganz gleich durch welche Düsternis und Tiefen ihre Werke beizeiten wandern mögen, am Ende steht immer die pure Lust nach der direkten Erfahrung des Lebens in seiner ganzen Vielfältigkeit. Diese Melange bietet dabei die einzigartige Möglichkeit einmal tief in sein eigenes Kuriositätenkabinett zu blicken und zusammen mit den Zeitpiraten im Rausch der Sinne das Leben im Innersten zu erhaschen.

Beim geliebten Musica Antiqua Viva Festival in München wird die ‚Meute Toter Narren‘ die südliche Hauptstadt in eine einzigartige Mixtur Tanzwütiger, Fantasten und schräger Vögel verwandeln, welche am Ende nur noch erschöpft und glücklich in ihre Träume starten.

Lasst euch diese Gelegenheit nicht entgehen, gebt euren Verstand an der Garderobe ab und erlebt zusammen mit den Toten Narren einen zeitlos absurden Tanz in einem Kaleidoskop voll mit Euren Wünschen, Träumen und der Fantasie aus allen Zeiten und Welten.

www.facebook.com/vroudenspil

www.vroudenspil.de

Special Guest: TIR NAN OG

Tir Nan Og – zu Deutsch „Das Land der ewigen Jugend“ – das sind sechs Musiker aus Zentralbayern, die seit vielen Jahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Bühnen rocken. Ob in gemütlichen Pubs oder auf großen Festivals wie Shamrock Castle, Schlosshof Festival oder dem Mittelalterlichen Phantasie Spectaculum, überall fühlen Tir Nan Og sich wohl und verstehen es wie kaum eine andere Band ihr Publikum mitzureißen.
Der energiegeladenen Show, der ungezähmten, musikalischen Power und der sympathischen Art der Band kann man sich einfach nicht entziehen.
Sie bedienen sich verschiedener Stilrichtungen und vereinen sie zu einem niveauvollen, außergewöhnlichen Mix, der dennoch seinen Wurzeln im keltischen Folk Rock treu bleibt.
Traditionelle Tunes erfrischend verwoben mit Songs aus eigener Feder, bekannte Folkstücke lebendig arrangiert mit fettem Rocksound, dazu rasante Rhythmen zum Tanzen und eingängige Lieder zum Mitsingen – die Musik von Tir Nan Og fährt jedem unweigerlich in Ohren, Kehlen, Arme und Beine.

Die rhythmische Basis der Band bilden Robert Meyer (Frontgesang, Akustikgitarre), Volker Katzki (Schlagzeug, Gesang) und Joachim Fink (Bass). Die klangvolle Stimme von Sarah Kucharek (Gesang, Querflöte) fügt sich harmonisch ein und bereichert die mehrstimmigen Gesangsparts. Die Melodien sind Spezialgebiet von Matthias Pracht (Geige) und Andreas Fingas (Flöten, Schäferpfeife).

 

 

 

GlasBlasSing (Berlin) – Süßer die Flaschen nie klingen!

Süßer die Flaschen nie klingen! – Das Weihnachtsspecial
Wenn Flaschenmusikern weihnachtlich zumute ist, klingt das bestimmt nicht nach Aberheidschibumbeidschi an still und starr ruhenden Seen. Da macht es „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ auf dem Jägermeister-Xylophon, „Parapapampam“ auf der Wasserspender-Djembe oder „Tätärätätä“ auf der grünen 0,33 Liter Longneck-Flasche vom Getränkemarkt nebenan. Mal mundgeblasen, mal von Hand geklöppelt reiht sich eine auf links gedrehte Festtags-Weise an die nächste und sorgt für frischen Wind im klassischen Advents-Liedgut. Dazwischen werden üppig Flaschenmusik-Evergreens beschert. Was macht sie eigentlich aus, diese ganz spezielle Stimmung im Advent und an den Festtagen? Die Traditionen und Bräuche? Die Geschenke nebst den Herausforderungen, sie zu beschaffen? Oder am Ende doch die Gedanken an die Liebsten? Das GlasBlasSing hat sich für all diese Fragen die unmöglichsten Antworten ausgedacht und sie mit reichlich unpassenden Melodien versehen.

www.glasblassing.de

CASH-N-GO (Augsburg)

CASH-N-GO ist VOLLJÄHRIG! 🙂
Mit Vollendung ihres 18. Lebensjahres im April 2020 ist die Band nun endlich voll geschäftsfähig und erhielt zugleich das passive Wahlrecht auf kommunaler und Bundesebene sowie das aktive Wahlrecht zum Bundestag.
Die Bandmitglieder dürfen nun zudem ohne Erlaubnis der Sorgeberechtigten oder des Familiengerichts heiraten, Verträge ohne Sorgeberechtigten rechtmäßig abschließen, hochprozentigen Alkohol und Tabakwaren kaufen, besitzen sowie konsumieren, an Glücksspielen teilnehmen, sich an jugendgefährdenden Orten (Nachtbars, Nachtclubs) aufhalten und jugendgefährdende Schriften konsumieren – JUHUUUUU!
Das machen sie jetzt natürlich alles, aber trotzdem werden sie auch weiterhin ihre Mission nicht vernachlässigen, das VOKAL-TOTAL-Publikum zu erfreuen! Und das mit Garantie!!!!
Zur offiziellen Webseite von cash-n-go

https://www.youtube.com/watch?v=5aCuOi24yzY

 

Gesangskapelle Hermann, Bye Maxene, Rimmerding, anders

A-Cappella-hoch-4

DREI “A-Cappella-Gruppen” und EIN “Nicht-A-Cappella-Act”

Moderation: Kerstin Hof

Gesangskapelle Hermann (Österreich)
Alles Tango
Auf ihrem neuen Album “Alles Tango” scheint für die Gesangskapelle nun endlich die Zeit der großen Gefühle gekommen zu sein. Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft – die Hermänner folgen ganz dem wild brennenden Feuer in ihren Herzen, lassen die gewohnten Gefilde der Gemütlichkeit zurück und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Irrungen und Wirrungen unserer Zeit. Singen tun die sechs Herren der Gesangskapelle natürlich trotzdem in bewährter Manier und fühlen sich pudelwohl zwischen den Stühlen der schummrigen Wirtshausbühnen und dem grellen Scheinwerferlicht des Pop-Business. Begleiten Sie die wohl leidenschaftlichste A-Cappella-Boygroup auf ihrer aufregenden Reise und seien Sie dabei, wenn es heißt: Alles Tango!
www.gesangskapellehermann.at

https://www.gesangskapellehermann.at/media/

 

Bye Maxene (Österreich)
Andrew Sisters Sound
Drei Grazien in Nylonstrümpfen wandeln stilecht auf den Spuren der legendären Andrews Sisters. Sie lassen die 40er Jahre in neuen Kleidern wiederauferstehen. Hinzu gesellt sich ein Bariton, der den Damen, die sonst eine aufsehenerregende Combo im Rücken haben, in der A Cappella-Version mit seiner bemerkenswerten Vocal Percussion Halt und Tiefe verleiht. Die Optik folgt dem Damals, die Geisteshaltung dem Jetzt. Swing-Klassiker und neu interpretierte Pop-Hits der Gegenwart sorgen für betörte Herzen, verdrehte Köpfe und knallende Schuhsohlen. Von den verführerisch roten Lippen der Ladies bahnt sich der Swing seinen Weg in die beflügelten Öhrchen des Publikums.
www.byemaxene.com

Out of Rimmerding (Bayern & Bayerisch-Schwaben)
Kennen Sie Rimmerding?
Rimmerding steht für jene idyllisch bayerischen Dörfer, in denen die Welt noch in Ordnung zu sein scheint. Liebevoll gschert, bissig, bisweilen erdig und wahr, aber auch hundsgemein kommen sie daher, die handgemachten Lieder, deren roter Faden sich durch Rimmerding zieht wie eine Odelspur. Die drei Musiker Michael Lutz (Gesang, Schlagzeug, Gitarre, E-Bass, Akkordeon, Loop-Machine), Martin Seiler (Gesang, Gitarre, Akkordeon, Melodika, E-Bass, Percussion) und Katharina Weber (Gesang, Trompete, Autoharpfn, Harmonizer) bilden zusammen das Trio „OUT OF RIMMERDING“, welches das Landleben mal jazzig, mal poppig, mal in sphärisch, elegischen Momenten innehaltend, mitunter traditionsverliebt, doch immer mit Begeisterung besingt: Kleinkunst, Realsatire, Dreigsang und mehr….
www.rimmerding.de

anders (Freiburg)
Die fünf Jungs machen selbstgeschriebene Popmusik auf Deutsch.
Eingängige Melodien und smarte Texte gepaart mit Augenzwinkern und ehrlicher Selbstironie, so lautet das Credo der Band. Es geht um Freundschaft, Liebe, Herzschmerz und all die anderen Dinge, die einen so beschäftigen, wenn man jung ist, Musik liebt und den Glauben daran hat, dass die beste Zeit noch vor einem liegt. Im Juli 2019 gewannen die fünf Freiburger beim renommierten internationalen Vokalfestival vokal.total in Graz den 1. Preis in der Pop-Competition.
Ebenso siegten die Jungs im April 2019 beim So La La Contest in Solingen und ergatterten sowohl den Jury- als auch den begehrten Publikumspreis und sorgten beim Publikum für Standing Ovations.
www.anders-acappella.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Das wird super (Österreich)

Lehrer haben Freizeit – neues Programm

Lehrer haben Freizeit (München)
Pädagogischer A-Cappella-Gesang
Fünf Lehrer stellen sich musikalisch und kabarettistisch den Stereotypen ihres Berufsstandes. In ihren stets ausverkauften Konzerten überzeugen sie durch ihren offensiven und lebensfrohen Stil voller musikalischer und choreographischer Finessen. Von Lady Gaga bis Tschaikowski passen sich alle Lieder ihrem ausgefeilten und abwechslungsreichen Bühnenprogramm an, das deutlich macht: Schule ist die schönste Zeit des Lebens! Mit ihrer neuen Show liefern sie im Schloss auch in diesem Schuljahr ein Zeugnis ihres musikalischen Wirkens.

Zur offiziellen Webseite von Lehrer haben Freizeit

 

basta (Köln) – Neues Programm – Eure liebsten Lieder

Eure liebsten Lieder

„Eine Pointe nach der anderen und die gelungenen schauspielerischen, tänzerischen und mimischen Aktivitäten der Sänger verursachten kollektive Lacher bei den Zuschauern.“ Cellesche Zeitung

„Töne, Rhythmus, Harmonien und Takt – musikalisch sitzt einfach alles. Aber darüber hinaus besitzen die Burschen von Basta auch die wunderbare Gabe, das Publikum wirklich zu unterhalten: mit entspannter Bühnenpräsenz, mit frechem, manchmal bissigem Humor und mit großartigen Moderationen […]“ Wasserburger Stimme

 

Zur offiziellen Webseite von Basta

https://www.youtube.com/watch?v=z0R79r5G6uk