Veranstaltungen

vocaldente (Hannover) – neues Programm

keep rollin´
Der Tourbus fährt auf den Straßen durch die Weltgeschichte. Von verschiedensten Orten bringen sie Lieder mit, von unterschiedlichsten Touren erzählen sie Geschichten. Moskau, Philippinen, Shanghai, Amerika: vocaldente bleibt in der Spur „erfolgreichster A Cappella Export“ (FAZ)
– keep rollin´ – Andere legen die Beine hoch, sie treten aufs Gas. Andere fahren rechts ran, sie bleiben auf der Überholspur. Andere legen sich in den Liegestuhl, sie legen sich ins Zeug. – keep rollin´ – Seit 12 Jahren bleiben sie ihrer Linie, a cappela art, treu. Sie überzeugen nicht nur durch Witz und Charme, sondern auch durch unverfälschten Klang mit Energie und Verve ohne viel technischen Schnickschnack. – keep rollin´– Nach „Life is a Highway“ rollen sie weiter und bleiben am Ball: ob Fußballrap, Bollywood oder gefühlvolle Balladen. Ihre Reise durch 100 Jahre Popmusik ist noch lange nicht vorbei! Seid dabei und rollt mit!
www.vocaldente.com

GlasBlasSing (Berlin) – neues Programm

Flaschmob – München-Premiere
Dein Kasten Sprudel ist alle? Schieb ihn in den Pfandautomaten und kassiere 3,30 € oder gib ihn zusammen mit deinem anderen Leergut in die Obhut der vier Vollbiermusiker aus Berlin und du erlebst erstaunliche Allround-Instrumente! Mit dem Blick für das Besondere im Alltäglichen verwandeln sie den Getränkemarkt zum Konzertsaal, wird die Pulle zur magischen Klangschatulle, mit der sich so einige dahinhinwelkende Melodien leichthändig generalüberholen lassen. Immer nach dem Motto: Bitte ein Hit.
Leg das Smartphone zur Seite und schau dir live an, was man mit den Überresten der letzten Silvesterparty Geniales anstellen kann. Komm zu Flaschmob, dem neuen Programm von GlasBlasSing. Bestaune die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylophon, die Jelzin-Orgel oder die Wasserspender-Floor-Toms, die so schön BUMM machen, wenn man mit der grünen Perrier-Keule draufhaut.
Erlebe feinstes Pfandwerk, von würzig-herb bis feinperlig, hochprozentig virtuos und wie immer bei GlasBlasSing:
Das mit Abstand beste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten.
www.glasblassing.de

Doppelkonzert: OstBahnGroove (München) und Hörbänd (Hannover)

Hörbänd: Dümmer geht ümmer   —-MÜNCHEN-PREMIERE

– jedem Unfug wohnt ein Zauber inne…
Das größte A Cappella Quartett der Welt

Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A Cappella Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat? Dann freuen Sie sich auf HörBänd:
Das größte A Cappella Quartett der Welt schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Großgeschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten. Die fünf vielfach preisgekrönten Vollblut-Sympathen Alice, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen von HörBänd definieren Humor völlig neu; Presse, Prominenz und Publikum zeigen sich stets begeistert. Aufgrund des außergewöhnlichen Unterhaltungswerts in Kombination mit ihrer erstaunlichen Musikalität haben sie sich 2017 als einziger reiner Musikact für die Kabarettbundesliga und mit dem Prädikat „hervorragend“ für den deutschen Chorwettbewerb qualifiziert. Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum
Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich mit Texten aus dem Leben über Dinge, die wert sind besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt. Nach ihrem Erfolgsprogramm „Drünter & Druber“ feiert nun logisch daran anschließend „Dümmer geht ümmer“ seine fulminante Premiere.
www.hoerbaend.de

 

 

OstBahnGroove (München)
Leitung: Agnes Schlaghaufer
Obwohl der im Herbst 2015 gegründete Chor als frischer Newcomer der Münchener A-Cappella Szene beigetreten ist, sind seine einzelnen Mitglieder erfahrene Chorsänger, die sich aus unterschiedlichen A-Cappella-Projekten aus dem Großraum München zusammengeschlossen haben. Das vielseitige Repertoire umfasst die verschiedensten Bereiche zwischen Jazz-, Funk- und Popmusik und enthält hauptsächlich eigene Arrangements. OstBahnGroove versteht sich als experimentierfreudiges Bandprojekt, das durch verstärkten E-Bass und Beatbox-Elementen die aktuellen Entwicklungen der internationalen Acappella-Szene aufgreift. Bei Coachings mit namenhaften Acappella- und Jazzgrößen versucht der Chor sich stets weiterzuentwickeln. Beim 10. Bayerischen Chorwettbewerb im Herbst 2017 kam der Chor auf den 2. Platz und wurden für seine “außergewöhnliche Motivation, Technik, Dynamik und Interpretation, sein sehr beachtliches Repertoire und das bravurös gemeisterte Pflichtstück” mit dem Sonderpreis des Bayerischen Rundfunks ausgezeichnet.
www.ostbahngroove.de

ostbahngroove