Veranstaltungen

VoicesInTime2017

VoicesInTime (München)

Leitung: Stefan Kalmer
in good company
Ein Abend mit VoicesInTime – ein Abend in bester Gesellschaft!
Mit seinem neuen Programm im Gepäck ist der preisgekrönte Jazz- und Popchor unter der Leitung von Stefan Kalmer wieder deutschlandweit unterwegs. Aktuelle Hits und altbewährte Klassiker, fein aufeinander abgestimmt und in anspruchsvollen Arrangements, garantieren eine abwechslungsreiche Unterhaltung. Neben Rock, Pop und Jazz der letzten Jahrzehnte von Größen wie Robbie Williams, der Swedish House Mafia, George Michael, Leonard Cohen und Al Jarreau können Sie sich auf Crossover-Abenteuer mit Texten der Dichterfürsten Shakespeare und Goethe freuen.
www.VoicesInTime.de

 

vocaldente-press pic1

vocaldente (Hannover)

Life Is A Highway
vocaldente – ein rein vokales Erlebnis ohne technische Hilfsmittel, unverstärkt und unverfälscht. Musik aus jedem Jahrzehnt vom Charleston aus den Goldenen Zwanzigern, dem deutschen Schlager und Rock ‘n‘ Roll aus den Fünfzigern über Discomusik aus den Siebzigern bis hin zu
aktuellen Popsongs: mal furios-rasant, mal gefühlvoll-romantisch, mal abgrundtief-komisch, mal tiefgründig-anspruchsvoll. Mit einer einzigartigen Mischung aus perfektem Satzgesang, originellen Arrangements, geistreichen selbstironischen Moderationen, umwerfenden Choreographien und frischem Auftreten auf hohem Niveau, begeistert das Quintett unverwechselbar charmant seit über 10 Jahren ihr Publikum. Sie wurden international mehrfach ausgezeichnet und touren regelmäßig weltweit. Das Quintett ist Preisträger der bedeutendsten nationalen wie internationalen Vokal- und ACappella-Wettbewerben in Asien, Europa und den USA! Pur. Authentisch. Genial.
www.vocaldente.com

die feisten

die feisten (Kassel, Mannheim)

2MannSongComedy
Neues Bühnenprogramm: „Adam & Eva“
Alles verändert sich, das ist unabänderlich. Selbst im Paradies ist nicht mehr alles so, wie es einmal war: Der Song „Adam & Eva“ erzählt die Geschichte, die wir alle aus der Kinderbibel kennen, mit den Augen der feisten. Funky Grooves auf der Mandoline lassen Lücken für Worte und Gedanken erklingen, wie sie nur die beiden frischgekürten Träger des Kleinkunstpreises 2017 vermögen. Ihre ungewöhnliche Sicht auf die Welt lässt Lieder entstehen, die den unvorbereiteten Konzertbesucher vor Lachen nicht in den Schlaf kommen lassen. Jetzt oder nie – entspannte Euphorie! C. und Rainer freuen sich auf euch!!
die feisten – Träger des deutschen Kleinkunstpreises 2017

www.diefeisten.de

basta_2016n

basta (Köln)

Freizeichen / Münchenpremiere

Mit unübertroffenem Sprachwitz und eingängigen Melodien singen sich die fünf Charakterköpfe in ihrem neuen Programm unterhaltsam durch die wichtigsten Themen der Menschheit: Gegen alle Widrigkeiten „Glücklich“ sein oder sich zwecks Steigerung der Lebensfreude ab und zu ruhig mal „Ein kleines bisschen Hass“ zu gönnen. Natürlich kommt dabei auch die Liebe nicht zu kurz. Überraschend neu verpackt und mal ganz anders angefasst, behandeln sie in ihren neuen Songs der Menschen größte Sehnsucht: Mal zärtlich-gemein wie in „Anna lässt sich scheiden“, mal humoristisch handfester wie im virtuosen Fortpflanzungsreggae „Nachkommen“ oder dem garstigen Flirt-Ratgeber-Song „Frauen lieben Hunde“.
Alles typisch basta halt – von ein bisschen philosophisch bis zu ganz schön sarkastisch, von ein klein wenig melancholisch bis zu ausgelassen heiter.

Zur offiziellen Webseite von Basta

Hochauflösendes Pressefoto

terzin

Terzinfarkt (München)

Made in the 70‘s reloaded
Mit ihrer neuen Show „Made in the 70‘s reloaded“ reagiert Terzinfarkt auf die häufigen Nachfragen der Fans und legt ihre legendäre 70‘er Jahre Show in neuem Gewand auf. Man darf sich wieder auf viele Hits und Anekdoten aus dieser legendären Dekade freuen. Die Sänger erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten von der Musik, mit der sie aufgewachsen sind. Nicht unerwartet liegt dabei der Schwerpunkt eher auf der rockigen Seite der Siebziger, beleuchtet aber auch die vielfältigen musikalischen Strömungen dieser Zeit. Sound und Interpretation sind so authentisch, dass man spürt, das ist genau die Musik, die die Jungs schon immer machen wollten. Damit lassen sie nicht nur die gleichaltrigen Zuhörer von den
guten – nicht alten Zeiten träumen. Man wird an diesem Abend sicher das Meiste kennen, aber ebenso sicher das Wenigste so erwartet haben. Terzinfarkt spielt zwar ohne Instrumente, aber nicht ohne Power. In bekannt hoher Präzision und mit einem fantastischen Sound werden sie sicher auch viele neue Hits bringen.

Zur offiziellen Webseite von Terzinfarkt

Niniwe-1000x651

niniwe – vocal art (Berlin)

15. Jubiläum
RHYMES OF AN HOUR – Songs aus Pop und Jazz
Bekannt für ihre innovative Vokalmusik auf höchstem Niveau, beweisen die vier Berliner Sängerinnen von
in ihrem Programm „Rhymes of an hour“ einmal mehr, dass sie sich durch kein Genre limitieren
lassen. Hier reihen sich Popsongs wie „Spinning Wheel“ der Band Blood, Sweat and Tears oder „I Burn for You“ von Sting an gefühlvolle Balladen wie Leonard Cohen ́s „Hallelujah“ und charmante Jazzklassiker von Nina Simone oder Nancy Wilson, ergänzt durch brasilianische Grooves und feinsinnige Eigenkompositionen. Elemente aus Jazz, Klassik, Pop und Weltmusik verschmelzen bei zu einem modernen, kraftvollen, zugleich sinnlichen Sound, der stets dem Authentischen nachspürt. Dabei verspricht das zahlreich prämierte Ensemble (u.a. Graz, Tampere und Taipei) wie gewohnt hohe Virtuosität und kunstvolle Arrangements.
www.niniwe.de

maybebop2017

MAYBEBOP (Hannover)

„sistemfeler“

Das neue Programm von MAYBEBOP
Frech, hochmusikalisch, intelligent und mit viel Humor zelebrieren MAYBEBOP ihr neues Tourneeprogramm „sistemfeler“. Im Mittelpunkt stehen facettenreiche Eigenkompositionen mit bisweilen absurden Botschaften – angesiedelt zwischen Wahn und Witz. Inhaltlich gehen die Jungs dabei nie auf Nummer sicher, sondern stets neue Wege. Ihre deutschsprachigen Songs, in bewährt kecker MAYBEBOP-Manier und nicht immer politisch korrekt, behandeln unterschiedlichste Themen, vor allem aber auch das aktuelle Zeitgeschehen. Mal ätzend, morbide, subtil oder gerne urkomisch – Hauptsache, das Augenzwinkern fehlt nicht. Es zeichnet die Lieder von MAYBEBOP aus, dass der obligate Humor kein Selbstzweck bleibt, sondern mit einer guten Portion Gesellschaftskritik unterfüttert wird. MAYBEBOP sind dabei echte Entertainer und treffen den Nerv der Zeit!

Ausgefeilte Choreografien, unterstützt von einem perfekten Licht- und Sounddesign, sorgen für eine tolle Bühnenshow. Ein Abend mit MAYBEBOP, das ist wie akustische Erdbeeren mit ganz dick Schlagsahne obendrauf!

Die Band zeichnet sich auch durch ihre große Publikumsnähe aus. Die spiegelt sich vor allem im aktiven Mitwirken und der Einbeziehung der Zuhörer wider. Eindeutige Highlights sind daher die Aktionen „Wünsch dir was“: Konzertbesucher melden hier vorab oder im Konzert Songs aus dem reichhaltigen MAYBEBOP-Repertoire an bzw. rufen sie zu. Mittlerweile ein Muss auch der „Karaoke“- Part, bei dem ein Zuschauer aus dem Publikum spontan auf die Bühne kommt und mit den Jungs etwas singen kann und – einfach genial – der Improvisationssong aus Wörtern, die das Publikum zuruft. Oliver zaubert aus dem Nichts einen hitverdächtigen Ohrwurm.
Alljährlich 120 umjubelte Auftritte im In- und Ausland und jährlich über 70.000 Konzertbesucher belegen die Qualität  und Popularität der MAYBEBOP-Live-Shows.

Zur offiziellen Webseite von MAYBEBOP

Eintritt:

Kategorie 1: 30,00 € + Gebühren

Kategorie 2: 27,00 € + Gebühren

Kategorie 3: 24,00 € + Gebühren

AK
Kategorie 1 – 38,00
Kategorie 2 – 34,00
Kategorie 3 – 30,00

GlasBlasSing Quintett_ Volle Pulle Tour@Yves Sucksdorff

Das GlasBlasSing Quintett (Berlin)

Volle Pulle – Flaschenmusik XXL
Das GlasBlasSing Quintett gibt einen auf die Zwölf! Das Dutzend ist voll: 12 Jahre Flaschenmusik, 3 Bühnenprogramme, Berge von Songs, die früher oder später neuen weichen und in die Schublade wandern mussten. Aber wir sind gegen Schubladendenken! Und erst recht gegen jegliche Wegwerfmentalität! Flaschenmusik, das ist Recycling im besten Sinne. Das ist sogar Upcycling – nimm etwas scheinbar Gebrauchtes und verwendet es so, dass sich sein Wert erhöht. Nimm ein paar olle Pullen und bau dir daraus eine ¨Cokecaster¨-Flaschengitarre, ein Flachmanninoff-Xylophon, eine Wasserspender-Bassdrum oder ein Set Pizzicato-Pfeifen.
Nutze das Wissen von 12 Jahren Flaschen-Expertise, kombiniere es mit den Möglichkeiten des Jahres 2017 und erzähl deine besten Geschichten noch mal neu, noch mal ganz anders, noch mal viel größer.
Volle Pulle – Flaschenmusik XXL, ist die Erfüllung eines Versprechens, dass wir nie gegeben haben, eine Belohnung, auf die niemand hoffte und der Beweis, nach dem zwar keiner suchte, der aber nun erbracht ist: Flaschenmusik – alles andere ist Kleinkunst.
www.glasblassing.com

ringmasters

Harmunichs (München) und Ringmasters (Schweden)

Doppelkonzert

Harmunichs (München)
What a Sound!
Im Jahre 1995 als erster Barbershop-Chor in München gegründet, sind die Harmunichs mit über 40 Sängerinnen ein ambitionierter Wettbewerbs-Chor. Seit 2006 plazierten sie sich im Nationalen Barbershop Wettbewerb auf dem 1. sowie mehrfach auf dem 2 Platz. 2016 gewannen die Harmunichs wiederum die Goldmedaille und sind somit der beste Chor Deutschlands in diesem speziellen Swing-Jazz-Genre. Die Harmunichs singen Evergreens aus allen Jahrzehnten bis zu den Hits der Gegenwart. Sie entführen das Publikum an den Broadway der Golden Twenties, swingen durch flirrende Dixieland-Nächte und grooven durch die größten Hits der Pop- und Jazz-Geschichte. Natürlich gehören auch deutsche Songs zum Repertoire. Sie erzählen mit viel Charme und Temperament von der großen Liebe und versprühen pure Lebensfreude!

www.harmunichs.de

harmunichs

Ringmasters (Schweden)
WeltMeisterliches aus Stockholm
Ringmasters sind vier ausgesprochen sympathische Sänger mit Lausbubencharme. Die Barbershop-Weltmeister von 2012 bieten ein stimmiges Programm weit über das Genre des Barbershop hinaus. Im Vortrag ist überragend virtuos, ihre Energie steckt jeden sofort an. In ihren dynamischen Shows spannen sie einen Bogen von echten Barbershop-Klassikern über berührende Broadway-Songs und Filmklassiker (außerordentlich imponierend ist z.B. ihre Version von Charlie Chaplins „Smile“) bis hin zu den Beatles und Elvis Presley. Absolute Publikumslieblinge. Umwerfende Präsentation. Die Reaktion des Publikums auf die vier Schweden kann mit einem kochenden Topf Wasser verglichen werden. Man hört es brodeln unter den Zuschauern, man spürt – vor allem in den letzten Momenten eines Lieds – die aufkommende Wallung. Am Ende kocht der Saal, explodiert förmlich. Und steht. Viele berichten von Tränen in den Augen.

www.ringmasters.se

Logo_acapellahoch4_K1

Quintense, Kreativo, Beat Poetry Club, Simon & Jan

A-Cappella-hoch-4       —— Moderation: Andrea Piechotta

DREI  „A-Cappella-Gruppen“ und  EIN „Nicht-A-Cappella-Act“

Quintense (Leipzig)
Quintense begeistern mit einem ausgewogenen, vielfältigen und einfühlsamen Sound. Sie schaffen es mit ihren detailverliebten Arrangements dem Publikum die Faszination ihrer Musik und ihre Freude am gemeinsamen Singen nahe zu bringen. Dabei gelingt es ihnen nicht nur ihre Zuhörer mit herzlichem Charme zu unterhalten, sondern immer wieder auch emotional zu berühren. Fließend scheint in ihrem Repertoire der Übergang zwischen Jazz und groovelastigem Pop, sodass es jederzeit möglich ist, sich von ihrer Musik mitreißen zu lassen. Quintense ist: frisch, ergreifend und „intensiv“.
Bei der A Cappella Competition 2016 in Graz: 1. Platz in der Kategorie Jazz, 3. Platz in der Kategorie Pop und den Publikumspreis!
www.quintense.de

Quintense

Kreativo (Slowenien)
Gemeinsam intonieren sie ebenso gerne Hits ihres Heimatlandes als auch internationale Songs aus Jazz, Pop, Country und anderen Genres. Dabei verschmelzen ihre Stimmen zu einem harmonischen Ganzen – alles unverfälscht und klanglich ausgereift.
Im Juli 2016 erhielten sie bei der Internationalen A Cappella Competition in Graz den ersten Preis in der Kategorie-Pop und damit den Ward Swingle! Sie sind weltweit auf großen und kleinen Bühnen unterwegs.
www.kreativo.si/de

kreativo

 

Simon & Jan (Oldenburg)
Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“ (Kölner Stadtanzeiger), werden gelobt für ihren „engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ), „klare Sache: für die beiden kann es nur nach oben gehen“ (Neue Presse). St.Ingberter Pfanne 2013, Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis 2016, nominiert für den Deutschen Musikautorenpreis 2016. Halleluja!
www.simonundjan.de

simon & jahn

Beat Poetry Club (Österreich)
5 Powerstimmen – groovig und herzerwärmend. Mit knackiger Beatbox und souligen Chören bringen die Mädels die Stimmung zum Kochen. In ihren Songs geht es um verkohlte Herzen, ums Anbraten und warum man eine Suppe eben manchmal doch versalzt. Die Sängerinnen lassen zum Thema Liebe nichts anbrennen. Eigenkompositionen, überraschende Arrangements, “love and hate” und alles dazwischen! Im Herbst 2017 soll ihr erstes Album „We Talked All Night“ mit ausschließlich eigenen Songs erscheinen.
www.beatpoetryclub.com

Beat Poetry Club-6 Kopie