Veranstaltungen

LaLeLu -klein- Die Schönen und das Biest -quer- Foto Mathias Knoppe

LaLeLu – a-cappella-comedy (Hamburg)

Die Schönen und das Biest
LaLeLu sind verliebt – in die Liebe, in die Musik, in das Publikum und natürlich in sich. Die “Begründer des Genres A-Cappella-Comedy” (Hamburger Abendblatt) singen sich in ihrem 15. Bühnenprogramm leidenschaftlich durch Jazz, Klassik, Pop, Hip-Hop, Techno, Schlager und schlimme Geräusche. Getreu ihrem Motto “A Cappella ohne Tabus” gehen der schöne Tobias, der erotische Frank, der charmante Jan und die Hammerfrau Sanna wieder aufs Ganze und zeigen dabei mit flammender Leidenschaft vor allem eines: Die tiefe Liebe zum Lachen und die schrankenlose Liebe zur Musik. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit über 20 Jahren mit unbändiger Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.
www.lalelu.de

17Neucash-n-go-1

cash-n-go (Augsburg)

16 Jahre Gute Laune
Seit nunmehr 16 Jahren verbreiten die frechen Augsburger auf diversen süddeutschen Bühnen Genuss, Gänsehaut und Gute Laune. Neben ihren brandneuen Stücken bringen die Sechs natürlich auch ihre Lieblingssongs und legendären Medleys der vergangenen Jahre auf die Bühne. Man darf sich wie immer auf einen äußerst unterhaltsamen Abend freuen – eben typisch CASH-N-GO!
Jeder in dieser Gruppe verkörpert seinen eigenen Stil und gesangliches Können. Gerade deshalb ist ihr Programm äußerst stimmig, abwechslungsreich, anspruchsvoll, hochmusikalisch und teilweise völlig “gaga”! Von gefühlvollen Balladen über deutsche Schlager bis hin zu den größten Hits der Popgeschichte interpretieren diese Stimmkünstler ihre Songs leicht und spontan-witzig. Nicht umsonst sind sie gern gesehene Gäste diverser nationaler und internationaler A-Cappella-Wettbewerbe, von denen sie oft mit Preisen nach Hause kommen.

Zur offiziellen Webseite von cash-n-go

 

vocaldente

vocaldente (Hannover)

keep rollin´
Der Tourbus fährt auf den Straßen durch die Weltgeschichte. Von verschiedensten Orten bringen sie Lieder mit, von unterschiedlichsten Touren erzählen sie Geschichten. Moskau, Philippinen, Shanghai, Amerika: vocaldente bleibt in der Spur „erfolgreichster A Cappella Export“ (FAZ)
– keep rollin´ – Andere legen die Beine hoch, sie treten aufs Gas. Andere fahren rechts ran, sie bleiben auf der Überholspur. Andere legen sich in den Liegestuhl, sie legen sich ins Zeug. – keep rollin´ – Seit 12 Jahren bleiben sie ihrer Linie, a cappela art, treu. Sie überzeugen nicht nur durch Witz und Charme, sondern auch durch unverfälschten Klang mit Energie und Verve ohne viel technischen Schnickschnack. – keep rollin´– Nach „Life is a Highway“ rollen sie weiter und bleiben am Ball: ob Fußballrap, Bollywood oder gefühlvolle Balladen. Ihre Reise durch 100 Jahre Popmusik ist noch lange nicht vorbei! Seid dabei und rollt mit!
www.vocaldente.com

Pressefoto_VIVA VOCE_quer.indd

Viva Voce (Ansbach)

20 Jahre “Es lebe die Stimme!” – Die Jubiläumsshow

VIVA VOCE wird 20 – und die Fans kriegen die Geschenke!
Denn anlässlich des Bandjubiläums legt die erfolgreiche a cappella Band ein neues Showprogramm auf.
20 Jahre “Es lebe die Stimme!” – Die Jubiläumsshow.
Darin nehmen die fünf Ausnahme-Künstler das Publikum mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Bandgeschichte.
Auch in ihrem Jubiläumsprogramm bleibt Viva Voce der bekannten Linie treu: Eigene Songs kombiniert mit bekannten Covers wie beispielsweise Leonard Cohens „Hallelujah“.
Klassiker aus vergangenen Zeiten geben sich die Klinke in die Hand mit neuen, schwung- und humorvollen Songs. Mal komisch, mal melancolisch, mal Party – in jedem Fall immer authentisch zelebriert Viva Voce die zurückliegenden 20 Jahre.
Und das Wichtigste ist: Das Publikum spürt die Freude, welche die jungen Männer nach wie vor an der Musik haben. Es wird immer wieder mit einbezogen, es wird einfach Teil der Party!
So wird beispielsweise durch Reinrufen des Publikums ermittelt, in welchen Musikstilen Helene Fischers „Atemlos“ performt werden soll.
Aber auch die neuen und alten eigenen Titel habens ins sich: Immer mit dem nötigen Augenzwinkern greifen sie auch durchaus gesellschaftliche Themen auf: So trifft der „Smalltalk-Checker“ auf die „Frühradaufrau“, der „Stau auf de Autobahn“ auf die „Singsucht“ und der „Smartphone-Junkie“ fragt sich, ob die sozialen Netzwerke und der TV-Wahnsinn („Sand im Getriebe“) wirklich zielführend sind.
Dies alles gespickt mit Moderationen, Anekdoten, Bildern und Geschichten, die den Sängern im Laufe der Zeit auf ihren vielen Tourneen in Deutschland, Europa und Übersee passiert sind, versprechen einen unterhaltsamen und stimmgewaltigen Abend mit A-Cappella-Entertainment vom Allerfeinsten.

 

__________________________

Pressestimmen:
Lindauer Zeitung: „Auch ohne Instrumente steht ein ganzes Orchester auf der Bühne“

Fuldaer Zeitung: „An Selbstwertgefühl muss es den fünf Vollblutmusikern von VIVA VOCE nicht mangeln. Die A-Cappella-Band ist Spitzenklasse!“

Straubinger Tagblatt: „Dass VIVA VOCE eine A-Cappella-Band ist, also außer den souveränen und gut ausgebildeten Stimmen keine Instrumente dabei hat, vergisst man beim Zuhören komplett, weil die Ohren eindeutig ein kleines Orchester wahrnehmen.“

Wilhelmshavener Zeitung: „Sie gehören zum Besten, was der deutsche Vokal-Pop derzeit zu bieten hat.“

Hessische/Niedersächsische Allgemeine Zeitung: „Das Geheimnis des Erfolgs von 
VIVA VOCE? Hohe Professionalität, erstklassiger Gesang, flotte Choreografie und glasklarer Sound treffen auf spürbaren Spaß an den eigenen Aktionen, auf Charme und Witz.“

Hannoversche Allgemeine: „Sie sind die Pop-Stars der A Cappella Szene“

Zur offiziellen Webseiten von Viva Voce

 

GlasBlasSing 2_Beschnitt_Yves Suckdorff

GlasBlasSing (Berlin)

Flaschmob – München-Premiere
Dein Kasten Sprudel ist alle? Schieb ihn in den Pfandautomaten und kassiere 3,30 € oder gib ihn zusammen mit deinem anderen Leergut in die Obhut der vier Vollbiermusiker aus Berlin und du erlebst erstaunliche Allround-Instrumente! Mit dem Blick für das Besondere im Alltäglichen verwandeln sie den Getränkemarkt zum Konzertsaal, wird die Pulle zur magischen Klangschatulle, mit der sich so einige dahinhinwelkende Melodien leichthändig generalüberholen lassen. Immer nach dem Motto: Bitte ein Hit.
Leg das Smartphone zur Seite und schau dir live an, was man mit den Überresten der letzten Silvesterparty Geniales anstellen kann. Komm zu Flaschmob, dem neuen Programm von GlasBlasSing. Bestaune die Cokecaster-Flaschengitarre, das Flachmanninoff-Xylophon, die Jelzin-Orgel oder die Wasserspender-Floor-Toms, die so schön BUMM machen, wenn man mit der grünen Perrier-Keule draufhaut.
Erlebe feinstes Pfandwerk, von würzig-herb bis feinperlig, hochprozentig virtuos und wie immer bei GlasBlasSing:
Das mit Abstand beste Flaschenmusikprogramm aller Zeiten.
www.glasblassing.de

Hoerbaend-Druenter-und-Druber-5-Chantal-Seitz

Doppelkonzert: OstBahnGroove (München) und Hörbänd (Hannover)

Hörbänd: Dümmer geht ümmer
Sie sind derzeit wohl die talentierteste Nachwuchs Comedy-A-Cappella-Band Deutschlands und Presse, Prominenz und Publikum zeigen sich stets begeistert. Die fünf vielfach preisgekrönten Vollblut-Sympathen definieren Humor völlig neu. Aufgrund des außergewöhnlichen Unterhaltungswerts in Kombination mit ihrer erstaunlichen Musikalität haben sie sich 2017 als einziger reiner Musikact für die Kabarettbundesliga und mit dem Prädikat “hervorragend” für den deutschen Chorwettbewerb qualifiziert. Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Zuschauerkontakt das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern sie meist witzig, aber auch nachdenklich Songs nehmen ihren Platz ein. Das Repertoire ist fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt.
www.hoerbaend.de

OstBahnGroove (München)
Leitung: Agnes Schlaghaufer
Obwohl der im Herbst 2015 gegründete Chor als frischer Newcomer der Münchener A-Cappella Szene beigetreten ist, sind seine einzelnen Mitglieder erfahrene Chorsänger, die sich aus unterschiedlichen A-Cappella-Projekten aus dem Großraum München zusammengeschlossen haben. Das vielseitige Repertoire umfasst die verschiedensten Bereiche zwischen Jazz-, Funk- und Popmusik und enthält hauptsächlich eigene Arrangements. OstBahnGroove versteht sich als experimentierfreudiges Bandprojekt, das durch verstärkten E-Bass und Beatbox-Elementen die aktuellen Entwicklungen der internationalen Acappella-Szene aufgreift. Bei Coachings mit namenhaften Acappella- und Jazzgrößen versucht der Chor sich stets weiterzuentwickeln. Beim 10. Bayerischen Chorwettbewerb im Herbst 2017 kam der Chor auf den 2. Platz und wurden für seine “außergewöhnliche Motivation, Technik, Dynamik und Interpretation, sein sehr beachtliches Repertoire und das bravurös gemeisterte Pflichtstück” mit dem Sonderpreis des Bayerischen Rundfunks ausgezeichnet.
www.ostbahngroove.de

ostbahngroove

 

 

Minnepack

Minne Pack

Heimkehr

Nach ihrem 2014 erschienenen Debütalbum “Von Wegen”, das MinnePack noch in klassischer Marktformation eingespielt hat, erscheint nun das lang erwartete Nachfolgewerk „Heimkehr“ in bester Mittelalter-Folk-Rock-Manier! Die Spielleute sind von ihren Reisen zurück und haben viele neue Lieder im Gepäck, deren Vielseitigkeit Fans ruhiger, mystischer Balladen ebenso begeistern wird wie Tavernenfreunde. Euch erwarten mitreißende Rhythmen, die zum Tanzen und Feiern einladen, zauberhafte Melodien mit Ohrwurmgarantie und Texte, die einen in die sagenhafte und faszinierende, manchmal aber auch düstere Welt des sagenumwobenen Mittelalters und der Phantasie entführen. Feiert mit und lasst Euch überraschen bei der großen CD-Release-Party!

Zur offiziellen Webseite von Minne Pack

 

adas-bandfoto-2017

Adas

ADAS

Magisch und romantisch mutet die Musik von „Adas“ an. Sie machen ihrem Bandnamen, der auf Spanisch ‚Feen’ oder ‚Elfen’ bedeutet, alle Ehre, denn sie erschaffen in ihren filigranen Eigenkompositionen und modern interpretierten Folksongs faszinierende, fremde Welten und erzählen von uralter Blutmagie, von Knochen mahlenden Mühlen, von verzweifelten Liebenden und geheimen Plätzen in München. Dabei verweben sie auf einzigartige Weise irische, iberische und nordische Einflüsse mit ihrem elbenhaften musikalischen Stil. Durch eine vielseitige Instrumentierung (irische Harfe, Bouzouki, indische Shruti, Fiddle und Bodhran, irische Flöten und Laute) und ihre charmante Bühnenshow präsentieren sich „Adas“ als moderne Elfen. Zur Feier des Jubiläums des Spectaculum Mundis erwartet die Konzertbesucher ein liebevoll gestalteter, intimer Konzertabend, der die besonderen Lieder und Momente der letzten Jahre Revue passiert – mit Outfits zum Niederknien und Sprüchen zum Niederlegen.

Zur offiziellen Webseite von Adas

 

 

2NeuMILA-MAR-2015

Mila Mar mit neuem Album

Wir sind für den ultimativen Weltfrieden. Vier Künstlerinnen, zwei Männer, zwei Frauen.
Bunt finden wir besser. Wir glauben ganz tapfer nicht an Gott, aber an Eigenverantwortung & das Leben, deswegen haben wir Kinder. Wir fordern: Passt auf unsere Kinder auf!
Wir glauben nicht an den Kapitalismus. Unsere Idee ist Miteinander.
Wir wünschen uns Verbindung mit den Menschen, Tieren & Pflanzen. Wir lieben Bäume & Punk.
Wir glauben an Musik. Musik darf verschenkt, aber nie gestohlen werden. Musik braucht materielle Freiheit. Musik verbindet uns mit dem Leben. Krieg, Hass, Gewalt, Missgunst, Neid & Einsamkeit lehnen wir ab.
Wir fordern: Liebe für Alle!
MILA MAR ist universell phantastisch. Mit eigener Sprache, treibenden Rhythmen, orchestral –
melancholisch inszeniert, schaffen sie einen unverwechselbaren Klang, der vermuten lässt, das
Eismeer läge im Orient.
Orientalische Synthesizerklänge, irische & indische Flöten, Geige, afrikanische Djembe ́s,
Schlagzeug & der ungewöhnlich vielseitige Vier-Oktaven-Gesang von Anke Hachfeld erzählen
archaische Geschichten – seelenhaft & ganz ohne verständliche Worte.
Die vier Künstlerinnen touren seit 1997 mit zahlreichen Album-Tourneen (Mila Mar, Nova,
Elenfensex, Picnic on the Moon) & Festivalauftritten durch Europa, u.a. mit Youssou N`Dour,
Subway to Sally, Schiller, Apocalyptica & Marie Boine.
Die Reunion-Konzerte der letzten zwei Jahre, in Theatern, Kirchen, Clubs & auf Festivals
haben gezeigt, das MILA MAR von vielen treuen Fans begleitet wird.
MILA MAR ist ein Live-Ereignis. Ihr Repertoir aus neuen & alte Songs bildet ein homogenes
Klangerlebnis, authentisch insziniert & mit Videosequenzen der Künstler knochentanz bebildert.

“Alle Besucher im Münchner Theater Spectaculum Mundi bewegen sich mit einem Lächeln auf den
Lippen langsam und scheinbar entrückt zur Musik (…). Herzstücke sind Hachfelds vier Oktaven-Stimme und ihr Gesang aus Lautmalereien und Tonwortbildungen, der nach 15 Jahren so rein und klar ist, dass ein wohliger Schauer über den Rücken kriecht. (…) Wir fordern: Mila Mar für alle, die unsere wildgewordene Welt für Minuten, Stunden verlassen und in ungeahnte Glücksgebiete eintauchen wollen.”
(Merkur München 20.01.2017)
Wir wollen unser Herz weit aufmachen, denn unsere Musik soll größer werden als all das platte Leben.

Im März 2018 wird MILA MAR ihr neues Album HAIME veröffentlichen & live präsentieren.

Mila Mar sind
Anke Hachfeld – Gesang & Percussion
Katrin Beischer – Geige, Flöte & Percussion
Maaf Kirchner – Synthesizer & Percussion
Lars Watermann – Schlagzeug & Percussion
Bilder & Videos hier
www.milamar.de
www.facebook.com/MilaMarMusik

Zur offiziellen Webseite von Mila Mar

 

Hochauflösendes Pressefoto

Kaunan_Foto_

Doppelkonzert: Kaunan + Zirp

 

Kaunan – nordic folk

Das Nordic Folk Trio „KAUNAN“ lässt die traditionelle skandinavische Musik wieder lebendig werden. Mit sehr altem Liedmaterial, mit seltenen Folkinstrumenten und mit Erzählungen über die nordischen Mythen, erwecken sie die alte Folklore zu neuem Leben.
KAUNAN das sind Oliver s. Tyr (D), Boris Koller (Au) und Göran Hallmarken (Swe). Oliver s. Tyr ist Frontmann und Gründungsmitglied der bekannten, deutschen Folkband FAUN. Boris Koller ist ein professioneller Maler und Komponist, der sich auf die Frühformen der Nyckelharpa (Kontrabasharpa, Gammelharpa) spezialisiert hat und der auf zahllosen CD Produktionen von Ensembles für Alte Musik mitgewirkt hat. Göran Hallmarken ist einer der herausragendsten Drehleier Spieler der schwedischen Folk und Alter Musik Szene.

KAUNAN haben bisher Konzerte in Deutschland, Schweden, Frankreich und Holland gespielt und verstanden es stets mit ihrem virtuosen Spiel, aber auch mit der treibenden Kraft, mit welcher sie die alten Stücke präsentieren das Publikum zu begeistern. KAUNAN spielen nicht nur eine Polska, sie feiern und verehren diese, mit fast schon religiösem Eifer.

www.kaunan.eu

 

Zirp

Zirp verpasst der instrumentalen Folkmusik eine außergewöhnliche Frischzellenkur. Hier treffen Roots auf Moderne, traditionelle Tanzmusik auf die modernen Spielarten von Rock, Pop und Jazz. Das Ergebnis: Ein unverwechselbarer Folk Fusion Sound! Das Markenzeichen ist der charakteristische Klang der Drehleier, eingebettet in einen Teppich aus Akustik-Gitarre, Bass und jazzig groovenden Drums. Mal ursprünglich und organisch, mal durch elektronische Effekte verfremdet – so hat man dieses außergewöhnliche Instrument noch nie gehört! ZIRP überzeugt mit ansteckender Spielfreude, harmonisch-verträumten Melodien und progressiven Arrangements. Folklore meets Loop-Station – da kommen nicht nur Tanzwütige auf ihre Kosten. Das Quartett um Drehleierspieler Stephan Groth (FAUN, FOLK NOIR) kann auf Auftritte bei zahlreichen renommierten internationalen Festivals zurückblicken und ist mittlerweile auf Festivalbühnen genauso zu Hause wie in Clubs oder auf den Tanzböden der neuen Bal-Folk-Szene.

Zur offiziellen Webseite von Zirp

 

Hochauflösendes Pressefoto (Kaunan)
Hochauflösendes Pressefoto (Zirp)