Veranstaltungen

alte bekannte

Dez-2018! „Alte Bekannte“ – Die Nachfolgeband der Wise Guys

Alte Bekannte – Los geht’s!
Auftakt -Tour 2018

Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den „Wise Guys“ weitergemacht, aber es kam anders. Und jetzt freue mich sehr auf die Zukunft der neuen Band „Alte Bekannte“!

Alte Bekannte? Wie sind wir auf diesen Bandnamen gekommen? Zum Einen sind natürlich Nils und ich, aber auch Björn, für das Publikum „alte Bekannte“ – man kennt uns eben von unserer Zeit mit den Wise Guys. Zum Anderen sind auch unsere beiden neuen Mitstreiter keine Unbekannten, im Gegenteil: Clemens Schmuck war (und ist) mit „INtrmzzo“ aktiv, er und Björn kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Ingo Wolfgarten ist seit langer Zeit ein guter Bekannter von Nils und mir, er hat mit Erik Sohn Musik studiert, der seit Ewigkeiten Gesangscoach der Wise Guys war, und lange mit Gregor Meyle zusammengearbeitet.

Unter „Alte Bekannte“ verstehen wir so etwas wie „Freunde von früher“. Mancher Wise-Guys-Fan wird hoffentlich vor einem Konzert denken, dass er (oder sie) sich freut, alte Bekannte wiederzutreffen. Und zur Wirkung des Wörtchens „alt“ stellte Ingo neulich ganz treffend fest: „Schau uns doch an! Wir sind ja nun wirklich nicht mehr so richtig ‚jung‘!“ Sich selber nicht zu ernst zu nehmen, ist also auch bei der neuen Band ein wichtiger Aspekt.

Sind wir „die Nachfolgeband der Wise Guys“? Ja und nein. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei „Alte Bekannte“ aus meiner Feder stammen, und in unsere Konzertprogramme werden wir auch Wise-Guys-Songs einstreuen. Andererseits werden Ingo Wolfgarten und Clemens Schmuck, die beide exzellente Musiker sind, ihre Akzente beisteuern. Auch Björn hat viele Ideen und jede Menge Energie. Und Nils hat ja in den letzten Jahren einige Kompositionen geliefert („Ans Ende der Welt“, „Wo bist du?“ etc.), die die Wise Guys vielseitiger gemacht haben.

Wir sind gespannt, was in der nächsten Zeit so alles passieren wird. Zwei Dinge sind für mich völlig sicher:

Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Auf geht’s!

Hochauflösendes Pressefoto (alte Bekannte)

Kaunan_Foto_

Doppelkonzert: Kaunan + Zirp

 

Kaunan – nordic folk

Das Nordic Folk Trio „KAUNAN“ lässt die traditionelle skandinavische Musik wieder lebendig werden. Mit sehr altem Liedmaterial, mit seltenen Folkinstrumenten und mit Erzählungen über die nordischen Mythen, erwecken sie die alte Folklore zu neuem Leben.
KAUNAN das sind Oliver s. Tyr (D), Boris Koller (Au) und Göran Hallmarken (Swe). Oliver s. Tyr ist Frontmann und Gründungsmitglied der bekannten, deutschen Folkband FAUN. Boris Koller ist ein professioneller Maler und Komponist, der sich auf die Frühformen der Nyckelharpa (Kontrabasharpa, Gammelharpa) spezialisiert hat und der auf zahllosen CD Produktionen von Ensembles für Alte Musik mitgewirkt hat. Göran Hallmarken ist einer der herausragendsten Drehleier Spieler der schwedischen Folk und Alter Musik Szene.

KAUNAN haben bisher Konzerte in Deutschland, Schweden, Frankreich und Holland gespielt und verstanden es stets mit ihrem virtuosen Spiel, aber auch mit der treibenden Kraft, mit welcher sie die alten Stücke präsentieren das Publikum zu begeistern. KAUNAN spielen nicht nur eine Polska, sie feiern und verehren diese, mit fast schon religiösem Eifer.

www.kaunan.eu

 

Zirp

Zirp verpasst der instrumentalen Folkmusik eine außergewöhnliche Frischzellenkur. Hier treffen Roots auf Moderne, traditionelle Tanzmusik auf die modernen Spielarten von Rock, Pop und Jazz. Das Ergebnis: Ein unverwechselbarer Folk Fusion Sound! Das Markenzeichen ist der charakteristische Klang der Drehleier, eingebettet in einen Teppich aus Akustik-Gitarre, Bass und jazzig groovenden Drums. Mal ursprünglich und organisch, mal durch elektronische Effekte verfremdet – so hat man dieses außergewöhnliche Instrument noch nie gehört! ZIRP überzeugt mit ansteckender Spielfreude, harmonisch-verträumten Melodien und progressiven Arrangements. Folklore meets Loop-Station – da kommen nicht nur Tanzwütige auf ihre Kosten. Das Quartett um Drehleierspieler Stephan Groth (FAUN, FOLK NOIR) kann auf Auftritte bei zahlreichen renommierten internationalen Festivals zurückblicken und ist mittlerweile auf Festivalbühnen genauso zu Hause wie in Clubs oder auf den Tanzböden der neuen Bal-Folk-Szene.

Zur offiziellen Webseite von Zirp

 

Hochauflösendes Pressefoto (Kaunan)
Hochauflösendes Pressefoto (Zirp)

 

Berlin, 25.01.2013
Dornenreich
© Melanie Haack, info@melanie-haack.de, Bänschstr. 72, 10247 Berlin, +49-160-2871348, Bankverbindung Berliner Sparkasse Blz 100 500 00, Kto 1060292137

Dornenreich

Mystic Places Tour 2018

Im Frühjahr 2018 kehren Dornenreich zurück auf die Bühne, um ihre gefeierte ‚Mystic Places‘-Konzertreihe fortzusetzen – erneut in außergewöhnlichem Rahmen:
An ausgewählten Orten führen Dornenreich das weiter, was sie 2007 mit ihrem unvergesslichen Auftritt in der Krypta des Leipziger Völkerschlachtdenkmales begannen und mit ihren Kirchenkonzerten in den Jahren 2013 und 2015 fortführten: Eindringliche und tief emotionale Akustikkonzerte. Noch lange vor der Veröffentlichung ihres neunten Studioalbums präsentieren Dornenreich in diesem Rahmen exklusiv Ausschnitte dieses Albums und binden sie in ein umfangreiches Programm aus Stücken ihrer bewegten 22-jährigen Bandgeschichte ein.
Mit Stimme, Gitarre und Violine schaffen Dornenreich eine Atmosphäre, die in ihrer Intensität, Leidenschaftlichkeit und Mystik einzigartig ist.

www.dornenreich.com

dornenreich_flyer_muenchen2018

 

Nachtgeschrei Tour 18 (1 von 1)

NACHTGESCHREI

NACHTGESCHREI
ABSCHIEDS-TOUR „DAS LETZTE KAPITEL“ 2018

Nach der überraschenden Nachricht ihrer Auflösung zieht es die sieben Mittelalter-Rocker von Nachtgeschrei ein letztes Mal auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Nach beinahe 12 Jahren Bandbestehens, 6 veröffentlichten Alben und mehr als 200 Konzerten schlagen Nachtgeschrei im Februar 2018 ihr letztes Kapitel auf.

Erleb‘ ein letztes Mal live, was Nachtgeschrei ausmacht:
Lass Dich vom goldenen Schimmer der Hoffnung an den Rand der Welt treiben, bevor Du in Flammen aufgehst. Kämpf‘ Dich aus der Schwärze der Nacht, zieh mit ihnen durch Staub und Schatten und genieß‘ den letzten Rausch der Tiefe.

www.nachtgeschrei.de

 

 

onair

ONAIR (Berlin)

„Vokal Total-Special Night“
Das Beste aus 3 Jahren ONAIR bei Vokal Total
„ONAIR macht süchtig“ – hat eine Tageszeitung einst einen Artikel über ONAIR einst betitelt. Und jeder, die diese charismatische Vokalband schon einmal gesehen hat, weiß, dass dies stimmt. Ob eigene Kompositionen oder Song-Interpretationen bekannter Künstler wie Björk, Led Zeppelin, Kate Bush, Massive Attack, Queen, Rammstein oder Coldplay – stets schafft es das Sextett, den Stücken eine besondere „onairische“ Note hinzuzufügen, die den Zuschauer tief berührt. Ihr innovatives und ausgefeiltes Sounddesign legt sich dabei wie „Goldstaub“ über die Stimmen der sechs Sänger und erzeugt einen beeindruckend orchestralen Breitwand-Pop-Sound. ONAIR sind funkelnde A-Cappella-Diamanten.  So klingt A Cappella des 21. Jahrhunderts!
www.onaironline.de

ONAIR defines the future of Pop A Cappella music – the best of Performance Art. To me, they are the „Cirque De Soleil“ of A Cappella Pop music – completely intriguing, and something you never want to end. (Kim Nazarian, Gründungsmitglied New York Voices)
Größter Trumpf dieser Formation sind ihre klugen, komplexen, kunst- und kraftvollen Arrangements. Stets höchst originell und voller Überraschungen, stellen sie oft sogar die Originalversionen mühelos in den Schatten.(…) Das ist große Gesangskunst-A-Cappella-Klänge für’s 21. Jahrhundert. (Münchner Merkur)

 

Zur offiziellen Webseite von ONAIR

 

 

Bliss-bearbeitet

Bliss (Schweiz)

Das neue Programm: MANNSCHAFT
BLISS steht für mitreißende Unterhaltung auf höchstem Niveau. Ihre atemberaubende Show ist so ansteckend, dass man weder Aug‘ noch Ohr von ihnen lassen kann. Jubelschreie, Szeneapplaus, standing ovations inklusive. Im neuen Programm wird die Realität des Mann-Seins selbstironisch und schonungslos ins Auge gefasst. Das Programm überrascht mit einer ehrlichen und satirischen Einsicht in die Tiefen der männlichen Seele. Was treibt den Mann von heute an? Sind es noch immer Fußball, Bier und Sex? Ist ein echter Mann heute nur, wer Vollbart trägt, Zigarren raucht, pokert und ein Haus gebaut hat? Fest steht: Die Anforderungen an Männer ändern sich beinahe so schnell, wie Frauen ihre Meinung wechseln. Die Schuld daran tragen aber die Männer selbst. Sie verdrängen ihr Alter, färben ihre Haare, rasieren ihre Brust, absolvieren den Iron Man, brauen Bier, mähen den Rasen, wechseln Windeln – und dabei fehlt ihnen schlicht die Zeit für das Wesentliche: Sich selbst.

Zur offiziellen Webseite von Bliss

 

 

Martin_Locher_3

MARTIN LOCHER

Hamweh Tour
Martin Locher präsentiert mit seiner Band neue Lieder, die dann auf seinem dritten Album zu hören sein werden. Seine altbekannten Hits laden zum Mitsingen ein und lassen uns in Erinnerungen schwelgen.

Der Name der Tour leitet sich aus seinem neuen Lied Hamweh ab. Hamweh ist für Martin Locher keine Sehnsucht nach einem Ort, sondern nach einer Zeit, nach Menschen und Begebenheiten. Wieder folgt er seiner Vision, aufzuzeigen, was im Leben vielleicht wirklich wertvoll und wichtig ist und bedeutender als Erfolg und Rampenlicht.

Und wovon er singt, das lebt er auch selbst. Martin Locher ist weder laut, überdreht noch rampenlichtsüchtig. Im Gegenteil: Er ruht in sich selbst. Und genauso gelassen, ehrlich und ungekünstelt wie er, ist auch seine Musik. Die Lieder auf seinen bisher erschienenen Alben „sLebm“ und „es is wie’s is“ reißen mit und wühlen auf. Seine Kompositionen sind mal rauchig-melancholisch, mal aufgedreht-fröhlich. Seine Texte sind Reflexionen aus dem Leben – mal ironisch, mal einfühlsam und oft hält er der Gesellschaft ganz unverblümt den Spiegel vor.
Der Mann lässt sich in keine Schublade packen. Und das ist auch gut so.
www.martinlocher.com

Logo_acapellahoch4_K1

Unduzo, Rhythm4, Kinihasn, upsweep

A-Cappella-hoch-4  —- Moderation: Kerstin Hof

DREI „A-Cappella-Gruppen“ und EIN „Nicht-A-Cappella-Act“

Unduzo (Freiburg)
Pop, Rock, Disko, Latin-Rhythmen, Reggae-Feeling gipfeln in wortgewaltigen Geschichten. Fünf einzelne Stimmen fügen sich zu einer ganzen Band mit zahlreichen instrumentalen Features. Bei Unduzo finden fünf Individualisten zusammen und nutzen die unterschiedlichen Facetten ihres Musikstudiums, um der A-cappella-Szene einen eigenen Stempel aufzudrücken. mittlerweile ist Unduzo fester Bestandteil der deutschen A-cappella-Szene. Sie wurden bereits mehrfach ausgezeichnet u.a. erhielten sie den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2016 und beim A-cappella-Award Ulm im selben Jahr den 2. Preis und den Publikumspreis.
www.unduzo.de

UNDUZO

 

Rhythm4 (Österreich)
Rhythm4 ist die mitreißende Rhythmus-Sensation aus Österreich. Das Quartett verbindet Body Percussion, mehrstimmigen Gesang und wahnwitzige Choreographien zu einer einzigartigen Performance. Die virtuosen Körper- und Stimmrhythmen regen zum Staunen, Lachen und Mitmachen an. Niemand sitzt still, jeder wird angesteckt und regelrecht rhythmisiert: Rhythm4 ist Rhythmus für Auge, Ohr, Hände und Füße!
www.rhythm4.com

Kinihasn (München)
Kathi Weber hat mit ihrer Version des Meghan Trainor-Hits „All About The Bass“, dem sie mit „Schau Doch Ned So Beys“ einen neuen, augenzwinkernden Anstrich verpasst hat,
bereits einen Internet-Hype gelandet, der es nicht nur auf youtube innerhalb weniger Monate auf über 1 Mio Clicks brachte, sondern damit verbunden auch schon Airplay unter anderem bei HR3 und Bayern 3 einheimste.
Knallender Brass Pop mit Lippenstift und Dirndl, beißend schöne hinterfotzige Texte und eine mitreissende Band ergeben eine fetzige Show.
www.kinihasn.de

 

upsweep (Italien)
Sechs innovative Sänger und Sängerinnen aus Rom, die mit unerwarteten Kompositionen und fantastischen Arrangements ihr Publikum begeistern.

upsweep garantiert eine unterhaltsame dynamische Pop-Performance! Sie erhielten 2016 die Silbermedaille bei der Internationalen A-Cappella-Competition in Graz.
www.facebook.com/upsweepvocalgroup

 

Les_Bruenettes_Close-up_Brick-0164_preview02

Les Brünettes (Frankreich / Deutschland)

The Beatles Close-Up
Nach ihrem letzten Programm A Women Thing hatten Les Brünettes einfach Lust auf ein „Jungs-Ding“. Und wen könnten sie sich da besser vornehmen als die Boygroup aller Boygroups: The Beatles. Es ist ein Fest, zu erleben, wie Les Brünettes ihre enormen stimmlichen Möglichkeiten nun in den Dienst dieser zeitlosen Songs stellen – nicht nur für eingefleischte Beatles Fans. In ihren Arrangements lassen sich die vier von den Pilzköpfen zu kreativen, spielerischen, manchmal frechen Höhenflügen inspirieren. Sie entstauben die vielgehörten großen Hits, entdecken eher unbekanntere Songs und überraschen mit Querverbindungen zwischen den Stücken. In ihren eigenen Stücken umschreiben Les Brünettes außerdem als Songwriterinnen das, was sie selbst an den Geschichten der Beatles berührt – sie lesen zwischen den Zeilen der Songs, hinterfragen und legen sie neu aus und lassen sogar Yoko Ono zu Wort kommen. Dabei umrahmen kurze Szenen, Dialoge und Filmclips die Musik mit einem dramaturgischen Bogen, der ironische, skurrile, nachdenkliche, aber immer überraschende Schlaglichter auf die berühmteste Pop Band aller Zeiten wirft.

Zur offiziellen Webseite von Les Brünettes

VoicesInTime1

VoicesInTime (München)

Leitung: Stefan Kalmer
in good company
Ein Abend mit VoicesInTime – ein Abend in bester Gesellschaft!
Mit seinem neuen Programm im Gepäck ist der preisgekrönte Jazz- und Popchor unter der Leitung von Stefan Kalmer wieder deutschlandweit unterwegs. Aktuelle Hits und altbewährte Klassiker, fein aufeinander abgestimmt und in anspruchsvollen Arrangements, garantieren eine abwechslungsreiche Unterhaltung. Neben Rock, Pop und Jazz der letzten Jahrzehnte von Größen wie Robbie Williams, der Swedish House Mafia, George Michael, Leonard Cohen und Al Jarreau können Sie sich auf Crossover-Abenteuer mit Texten der Dichterfürsten Shakespeare und Goethe freuen.
www.VoicesInTime.de