a cappella & mehr

Ein Stelldichein unterschiedlichster Genre, von Rock bis Pop, von Poetry Slam bis Singer-Songwriter, von Soul bis Neuer Musik – wir durchqueren mit Lust und viel Leichtigkeit die Landschaften der Musik.

Anstehende Veranstaltungen

21 Oktober Samstag
Einlass:19:30
Beginn:20:30

Public Affair

21. Oktober um 19:30Beginn: 20:30
München Deutschland
Abendkasse
€ 10,00
Bestuhlung
unbestuhlt

Partytime mit Public Affair

Die Münchner Band Public Affair besteht bereits seit 1984. Sie bietet ihrem Publikum vielseitige Covers und eigene Songs, wobei sie eine große stilistische Bandbreite von Soul über funkige Grooves und Reggae bis hin zu rockigen Tunes abdeckt. Die Musiker von Public Affair präsentieren Klassiker aller Stilrichtungen aus den vergangenen vier Jahrzehnten bis hin zu Stars der Gegenwart mit solider, ausdrucksstarker Spielfreude. Dabei tragen sie die Songs nicht immer nur originalgetreu vor, sondern experimentieren auch mit eigenen Interpretationen. Zusammen mit den eigenen Kompositionen versprechen die Arrangements einen abwechslungsreichen musikalischen Genuss, der die Zuhörer in ihren Bann zieht und zum Abtanzen verführt.

Voraussetzung für den bunten Stilmix ist die vielseitige Besetzung von Public Affair: Getragen von der langjährig eingespielten Rhythmus-Sektion (Drums: Gert Friederich, Bass: Ronald Wirth) schaffen Hans-Peter Halbritter (Keyboard), Peter Stiefenhöfer (Gitarre), Tom Bartels (Sax, Keyboard) und Reinhold Hoffmann (Sax, Percussion) eine virtuose Plattform für die charismatischen Lead-Stimmen von Christine Ortenburger und Wolfram Weitze, die zum Teil mehrstimmig unterstützt werden.

Weitere Infos auf www.publicaffair.de

Karten: nur an der Abendkasse (10 €)
Reservierung: Telefonisch unter 0171 5339918

Spectaculum Mundi 2017_Einladung_lowres

Public Affair im Spectaculum Mundi 2014
13 Januar Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

MARTIN LOCHER

13. Januar 2018 um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Bestuhlung
bestuhlt

Hamweh Tour
Martin Locher präsentiert mit seiner Band neue Lieder, die dann auf seinem dritten Album zu hören sein werden. Seine altbekannten Hits laden zum Mitsingen ein und lassen uns in Erinnerungen schwelgen.

Der Name der Tour leitet sich aus seinem neuen Lied Hamweh ab. Hamweh ist für Martin Locher keine Sehnsucht nach einem Ort, sondern nach einer Zeit, nach Menschen und Begebenheiten. Wieder folgt er seiner Vision, aufzuzeigen, was im Leben vielleicht wirklich wertvoll und wichtig ist und bedeutender als Erfolg und Rampenlicht.

Und wovon er singt, das lebt er auch selbst. Martin Locher ist weder laut, überdreht noch rampenlichtsüchtig. Im Gegenteil: Er ruht in sich selbst. Und genauso gelassen, ehrlich und ungekünstelt wie er, ist auch seine Musik. Die Lieder auf seinen bisher erschienenen Alben „sLebm“ und „es is wie’s is“ reißen mit und wühlen auf. Seine Kompositionen sind mal rauchig-melancholisch, mal aufgedreht-fröhlich. Seine Texte sind Reflexionen aus dem Leben – mal ironisch, mal einfühlsam und oft hält er der Gesellschaft ganz unverblümt den Spiegel vor.
Der Mann lässt sich in keine Schublade packen. Und das ist auch gut so.
www.martinlocher.com

Martin_Locher_3