Start 11. Okt

VOKAL TOTAL

Herzlich willkommen!

Liebe Freunde des Spectaculum Mundi, liebes Publikum,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Veranstaltungen interessieren!
Viel Spaß beim Surfen auf unserer Website!

Unsere nächsten Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

08 März Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Fairytale

8. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 16,00 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 13,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 20,00
AK ermäßigt
€ 17,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

“Geschichten singen” – Fairytale geht zurück zu den Wurzeln der Folk Musik: Alte keltische Mythen und moderne Fantasy vereint die Band im Konzept des “Storykonzerts” mit eigener Konzeptbühnenshow, Kostümen und Kulissen. Als Rückbesinnung auf akustische Gitarrenmusik mit Elementen aus Irish Folk, Pop Folk und vielen eigenen Ideen überzeugt die junge Band und steht schnell als Support bei den Größen des Genres auf der Bühne: Blackmore`s Night, die Dublin Legends, das Gerry O`Connor-Trio und Folk-Legende Moya Brennan erkannten die hohe musikalische Qualität ebenso wie die feenhaft-magische Bühnenshow. Folgt den Elfen in das Land jenseits des Regenbogens…
www.fairytale-folkmusic.de

15 März Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Waldkauz

15. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 16,00 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 13,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 20,00
AK ermäßigt
€ 17,00
Bestuhlung
unbestuhlt

Lieder über uralte Magie, die Weisheit der Natur und den Rausch des Tanzes – über all dies singt und spielt Waldkauz. Mal zärtlich, sphärisch und verträumt, mal
rhythmisch, fordernd und schnell erklingen die Stücke von der Bühne.
Ein bindendes Thema bleiben jedoch die Sagen und Mythen aus alten Tagen, deren Kraft und Geheimnis bis heute nachhallt. Auf alten und modernen Instrumenten spielen Waldkauz ihre ganz eigene Version von Pagan Folk. Dreistimmige Arrangements und die Einzigartigkeit ihrer Stimmen verzaubern das Publikum. Kraftvolle Drums treffen auf zarte Flötenklänge und sirrende Bouzouki-Töne umspielen mystische Harfenmelodien.
www.wald-kauz.de

16 März Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Tibetréa und MinnePack – Doppelkonzert

16. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 9,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 15,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

Tibetréa

Fantasy Folk

Herzlich Willkommen zu einer Reise, die euch nicht nur einmal quer über den Globus und durch die Jahrhunderte führen wird, sondern auch in fantastische Welten. Unser Luftschiff: Eine brodelnde Mischung aus treibenden Beats, groovigen Basslinien und funkigen Trompetensoli, angetrieben von mittelalterlichen Melodien und einer gehörigen Portion Pagan-Folk-Feeling. Hoffentlich habt ihr eure Schwerter und Säbel dabei, denn in jedem einzelnen Song gilt es ein neues Abenteuer zu bewältigen. Die Herausforderung: Zwerge, Orks, Drachen, Hexen und Zauberer. Musikalisch reicht das Spektrum von rockigen Folksongs und wilden Tanzstücken, über Akustik-Techno bis hin zu Piraten-Hymnen. Und am besten ihr packt auch noch einen Babelfisch ein, denn wir singen für euch in 20 unterschiedlichen Sprachen von Altägyptisch über Bretonisch bis hin zu Manx, Aztekisch oder Schottisch.
Zur offiziellen Webseite von Tibetrea

MinnePack
MinnePack – so klingt es, wenn Spielleute des Mittelalters auf eine Zeitreise in die Gegenwart geschickt werden und moderne Instrumente wie Schlagzeug, Gitarre und E-Bass entdecken! Wenn sie diese mit alten Instrumenten wie Geigen und Flöten kombinieren und ihrem Publikum mit viel Begeisterung, Charme und Augenzwinkern Geschichten, Sagen und Märchen aus der abenteuerlichen und fantastischen Welt des Mittelalters erzählen. Lasst Euch von MinnePack in eine Welt von fiesen Piraten, strahlenden Rittern, bezaubernden Feen, auf Besen reitenden Hexen, trutzigen Burgen, heimeligen Tavernen und düsteren Wäldern entführen … mystisch, frisch, packend, “voller Lebensfreude und hintersinnigem Witz” (LarpZeit). Mal folkig, mal rockig, mal Minne, mal Pack, aber immer ein besonderes Erlebnis!
www.minnepack.de

 

22 März Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Irdorath

22. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 16,00 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 13,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 20,00
AK ermäßigt
€ 17,00
Bestuhlung
unbestuhlt

Irdorath lassen in ihre rhythmisch-rockige Musik traditionelle folkloristische Einflüsse aus verschiedenen Regionen von der Mongolei und Russland über den Balkan bis nach Europa sowie aus verschiedenen Zeitzonen einfließen. Akustische Instrumente aus dem Mittelalter wie Dudelsack, Drehleier und Maultrommel sowie aus anderen Kulturkreisen wie das Didgeridoo – doch die musikalische Fantasie der Band reicht weit darüber hinaus. Das Nebeneinander klassischer Töne von Cello, Geige und Klavier mit progressiven Parts, deren Drive und Power vom pulsierenden Bass und zwei kraftvollen Schlagzeugen herrührt, lassen eine bombastische Klangwelt entstehen. Die Weißrussen präsentieren bekannte Folksongs wie auch Eigenkompositionen, deren Themen sie der Legenden- und Mythenwelt entnehmen.
www.irdorath.by

23 März Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Cellarfolks

23. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 14,40 + Gebühren
VVK ermäßigt
€ 11,70 + Gebühren
Abendkasse
€ 18,00
AK ermäßigt
€ 15,00
Bestuhlung
unbestuhlt

Irish Speed Folk & Rock-Party

Cellarfolks die wohl bekannteste Irish-Folk-Rock-Band aus München hat sich im Laufe der letzten 10 Jahre eine große Fangemeinde in Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus erspielt. In ihrem zweiten Album stellen sich die Irish Folkrocker nun einem großen Thema: Welche neuen Wege tun sich auf im Leben, wenn man die gewohnten Pfade verlassen muss – sei es aus unstillbarer Sehnsucht
nach neuen Abenteuern oder weil man in der Ferne seine eigene Zukunft mehr sieht?
Sich mutig auf den Weg zu machen, um seinem Leben eine entscheidende Wendung zu geben. Reisen in all’ seinen Facetten: Neugier oder doch Suche nach Hoffnung? Den Konzertbesuchern begleiten in den Songs die unterschiedlichsten Menschen, die gerade ihren ersten Schritt wagen auf dem Weg in ein neues Leben. Die authentisch klingenden Stimmen und die mitreißenden Arrangements schaffen eine schweißtreibende Pub-Atmosphäre, die sich einmal rockig verdreckt zeigt, ein anderes Mal strahlt sie zerbrechlich schön, wenn tief ergriffen der Verlust der irischen Heimat betrauert wird, weil Missernte und der Grundbesitzer einem keine andere Wahl lassen. Cellarfolks spannt mit HUNTING TRAVELIN’ GHOSTS den musikalischen Folkrock- und Speedfolk-Bogen und zielt auf DEIN Tanzbein und trifft DICH doch dann mitten ins Herz!!
www.cellarfolks.de

29 März Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Delva + FuchsTeufelsWild – Doppelkonzert

29. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland

FuchsTeufelsWild

Die Zeit ist ein Gott, der wenig Gnade kennt – mit ihrem neuen Album „König Zeiger“ verfluchen und huldigt Fuchsteufelswild der Zeit in einem Atemzug. Vergessen und Verwehen, Zerstören und Erschaffen, Geduld und rastloses Verlangen, all das findet man in den 15 Songs des aktuellen Albums.
In Ihren Liedern erzählen die sechs Regensburger alte wie neue Geschichten. Mit ihrem neuen Album sind die Geschichten jedoch dunkler geworden. Dem scharfe Gegenwind, welcher Werten wie Freiheit, Toleranz und Vielfalt entgegenweht, tritt die Band mit harten, direkten Worten und punkigem Rocksound entgegen ohne dabei ihren melodiösen Charakter zu verlieren.
www.fuchsteufelswild.net

DELVA

Die Alternative-Folk-Kombo aus München um die Schwestern Johanna und Judith Krins und den Gitarrist Michael Löwe vereint in ihrem Stil die hoffnungsvolle Melancholie des Irishfolk, die Nachdenklichkeit des Liedermachers und die Energie aus Rock- und Weltmusik. Das Geheimnisvolle und Unterbewusste, verworrene Lebenswege und die Suche nach Beständigkeit sind der lyrische Gegenstand der Band, die ihren stilistischen Horizont stets zu erweitern sucht. Dunkelromantisch, experimentell, aber modern wird sich die Band auch 2019 wieder mit neuer Musik zeigen. Bereits zum fünften Mal wird Delva beim MAV zu Gast sein.

Zur offiziellen Webseite von Delva

30 März Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Adas + special guest: Michael Schrenk & Band

30. März um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 14,40 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 11,70 + Gebühr
Abendkasse
€ 18,00
AK ermäßigt
€ 15,00
Bestuhlung
bestuhlt

ADAS

Magisch und romantisch mutet die Musik von “Adas” an. Sie machen ihrem Bandnamen, der auf Spanisch ‚Feen’ oder ‚Elfen’ bedeutet, alle Ehre, denn sie erschaffen in ihren filigranen Eigenkompositionen und modern interpretierten Folksongs faszinierende, fremde Welten und erzählen von uralter Blutmagie, von Knochen mahlenden Mühlen, von verzweifelten Liebenden und geheimen Plätzen. Dabei verweben sie auf einzigartige Weise irische, iberische und nordische Einflüsse mit ihrem einzigartigen musikalischen Stil. Mit einer vielseitigen Instrumentierung (irische Harfe, Bouzouki, indische Shruti, Fiddle und Bodhran, irische Flöten und Laute) präsentieren “Adas” Ausschnitte aus ihrem großen Repertoire. Diesmal wird ein Akzent auf Liedern liegen, die auf der iberischen Halbinsel von Generation zu Generation weitergereicht werden.

Zur offiziellen Webseite von Adas

Special Guest:

Michael Schrenk & Band
2018 formiert sich aus Teilen der Münchner Folkgruppe „The Moonband“ und zwei weiteren Freunden aus der traditionellen Irish-Folk-Szene eine neue Band. Musikalisch geht es dementsprechend bunt zur Sache. Die Backline, bestehend aus Bodhran und Kontrabass, rollt wie ein geschmuggeltes Fass Single Malt, die Saiteninstrumente und Mundharmonikas schubbern und zwitschern in bester Americana-Manier und dann schweben noch mehrstimmige Gesangsharmonien über allem, als hätten sich die Glühwürmchen an der Isar noch ein paar zusätzliche Farben zugelegt. Wie bezeichnet man solch eine Musikrichtung, deren lyrische Inhalte zudem in Deutsch verfasst sind?
www.michaelschrenk.de

05 April Freitag
Einlass:18:30
Beginn:19:00

ESTAMPIE – Take me to church

5. April um 18:30Beginn: 19:00
München Bayern Deutschland
Vorverkauf
€ 18,00 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 14,40 + Gebühr
Abendkasse
€ 22,00
AK ermäßigt
€ 18,00
Bestuhlung
bestuhlt

Take me to church: Das seit mehr als 3 Jahrzehnten international erfolgreiche Mittelalter Ensemble Estampie aus München spielt in diesem Jahr ein besonderes Festivalkonzert mit mystischen Vokalarrangements, mitreissenden Pilgerliedern des Mittelalters, unverstärkten selten gehörten Instrumenten wie der indischen Dilruba. Die weitgereisten MusikerInnen von Estampie werden die natürliche Akustik der Matthias Kirche zum Klingen bringen, beziehen den ungewöhnlichen Kirchenraum in ihren Auftritt ein und haben für dieses Konzert eine vokale Erweiterung mit dem Münchner Kammerchor Vox lunaris erarbeitet. Den Zuhörer erwartet eine faszinierende Klangvielfalt, vom einstimmigen Choral über vielstimmig arrangierte mitreißende Gesänge aus Spanien und Italien, dazu die gewohnt rhythmisch akzentuierten Instrumentaltänze des Mittelalters wie der Saltarello.

Zur offiziellen Webseite von ESTAMPIE

 

13 April Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Vroudenspîl–Releasekonzert zum Album “Panoptikum” + Gossenpoeten

13. April um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 19,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 24,00
Bestuhlung
unbestuhlt

Vroudenspîl + special guest GOSSENPOETEN

Seit nunmehr zehn Jahren hegen und pflegen die Münchner von Vroudenspil ihre eigens kreierte Hausmarke, den Freibeuter-Folk. Eine wilde Mischung aus Folk-Rock, Ska, Balkan und den Einflüssen dieser Welt und darüber hinaus. Flöten, Saxophon, Rauschpfeifen und Akkordeon werden von treibenden Rhythmen durch teilweise atemberaubende Harmonien und Melodien gejagt, die kein Tanzbein ruhig und keinen Ohrwurm untätig lassen.

In diesem Jahr wird die ‚Meute‘ eine ganz besondere Überraschung im Gepäck haben. Ihr neuestes und mittlerweile fünftes Machwerk „Panoptikum“ wird am Musica Antiqua Viva Festival präsentiert. In einer mitreißenden Mischung wird das gesamte neue Programm dargeboten und mit einigen alten ‚Klassikern‘, auch teilweise neu arrangiert gewürzt.

Nur den wenigsten anderen Künstlern gelingt es bei derart hoher Komplexität und Vielfalt gleichzeitig so mitreißend und feierwütig zu sein. Jedes ihrer Konzerte strotzt vor Energie, Lebensfreude, Leidenschaft, Sehnsucht und Spaß. Ganz gleich durch welche Düsternis und Tiefen ihre Werke beizeiten wandern mögen, am Ende steht immer die pure Lust nach der direkten Erfahrung des Lebens in seiner ganzen Vielfältigkeit. Diese Melange bietet dabei die einzigartige Möglichkeit einmal tief in sein eigenes Kuriositätenkabinett zu blicken und zusammen mit den Zeitpiraten im Rausch der Sinne das Leben im Innersten zu erhaschen.

Lasst euch diese Gelegenheit nicht entgehen, gebt euren Verstand an der Garderobe ab und erlebt zusammen mit den Toten Narren einen zeitlos absurden Tanz in einem Kaleidoskop voll mit Euren Wünschen, Träumen und der Fantasie aus allen Zeiten und Welten.

Zur offiziellen Webseiten von Vroudenspîl

Special Guest: GOSSENPOETEN

Texte aus den unterschiedlichsten Lebenslagen, ein Rhythmus, der den Fuß zum Wippen bringt und ohrwurmverdächtige Pfeifen-Melodien haben sie auf ihren Reisen um die Welt aufs Papier gebracht. Von irischen Folksliedern, britischen Heldensagen, Tavernen-Anekdoten und Seemannsgarn bringen sie von Norden nach Süden und von Osten nach Westen für euch ihre Geschichten zum Besten! Darian der Dichter, der Wandervogel und Keya Vloitenspil… das sind die Gossenpoeten. Die Dichter der Straße, die Helden der Welt!
www.gossenpoeten.de

04 Mai Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

Baulärm & Colourblind – Benefizkonzert zugunsten Ingenieure ohne Grenzen

4. Mai um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Abendkasse
€ 10,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

Doppelkonzert

Baulärm und Colourblind – zugunsten von Ingenieure ohne Grenzen

Ingenieure ohne Grenzen (www.ingenieure-ohne-grenzen.org) setzt sich aus Studierenden, AbsolventInnen und IngenieurInnen mit langjähriger Berufserfahrung zusammen, die sich gemeinsam weltweit u.a. für Projekte zur Grundversorgung von Schulen, zur Wasserversorgung und zur Nutzung erneuerbaren Energien einsetzen.

Die Münchner Band Baulärm (www.baulärm-band.de) und die A-Cappella-Band Colourblind https://www.facebook.com/Colourblindacappella/ wollen diese Arbeit durch ein Benefizkonzert unterstützen, bei dem 100% des Eintritts und freiwilliger Spenden Ingenieure ohne Grenzen zufließt.

Baulärm, eine Band von Bauingenieuren mit zum Teil wilder Musikervergangenheit um die Sängerin Dr. March O´Laine, spielt die Musik, die alle kennen und die einfach Spaß macht.  Dazu gehören Songs von Tina Turner, Wilson Picket, Elvis Presley, Supercharge, Nancy Sinatra, The Blues Brothers, Blood Sweat and Tears, James Brown und Jan Delay aber auch von den Andrews Sisters, Louis Armstrong, der Dirty Dozen Brass Band und Queen Latifa. Das geht natürlich nur mit grooviger Rhythmusgruppe und fettem Bläsersound!

Colourblind ist eine sechsköpfige gemischte A-Cappella-Band aus München, die sich 2016 aus dem Munich Show Chorus heraus gründete. Die Gruppe singt Cover von Songs wie Because the Night (Patti Smith), Laura non c`e (Nek) oder Always look on the bright side of life (Eric Idle). Dazu gesellen sich Eigenkompositionen. Gesungen wird, passend zum Anlass, ohne Grenzen in Deutsch, Englisch, Italienisch, Russisch und Latein. Dazu gibt es eine choreographisch hochwertige Bühnenshow. Wer also eine Erweiterung seines bisherigen Farb- und Klangwortschatzes sucht, ist hier goldrichtig.

Zusammen verspricht die Mischung einen abwechslungsreichen, fröhlich-lärmigen Abend, für alle, die einfach Spaß an guter Musik haben.

18 Mai Samstag
Einlass:19:30
Beginn:20:30

Public Affair

18. Mai um 19:30Beginn: 20:30
München Deutschland
Abendkasse
€ 10,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

Partytime mit Public Affair

Die Münchner Band Public Affair besteht bereits seit 1984. Sie bietet ihrem Publikum vielseitige Covers und eigene Songs, wobei sie eine große stilistische Bandbreite von Soul über funkige Grooves und Reggae bis hin zu rockigen Tunes abdeckt. Die Musiker von Public Affair präsentieren Klassiker aller Stilrichtungen aus den vergangenen fünf Jahrzehnten bis hin zu Stars der Gegenwart mit solider, ausdrucksstarker Spielfreude. Dabei tragen sie die Songs nicht immer nur originalgetreu vor, sondern experimentieren auch mit eigenen Interpretationen.

Die Arrangements versprechen einen abwechslungsreichen musikalischen Genuss, der die Zuhörer in ihren Bann zieht und zum Abtanzen verführt.

Weitere Infos auf www.publicaffair.de

24 Mai Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

Soulchicken reloaded

24. Mai um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Abendkasse
€ 14,00
AK ermäßigt
€ 12,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

Mehrere Mitglieder der legendären Band SOULCHICKEN haben sich nach 10 Jahren wieder zusammengefunden, um auch in 2019 den Soul der 60er und 70er Jahre zu präsentieren.
Nach wie vor und wie es sich gehört: Handgemacht und mundgeblasen!
Featuring Cris Esposito, Marty Brogan, Josy Mayr, DocMarton, Cleff Amend, JC Marinoni, Max Greger JrJr, Fritz Winbeck, & Viktor Magdolen.

25 Mai Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

DOG’S BREAKFAST

25. Mai um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Abendkasse
€ 12,00
AK ermäßigt
€ 8,00
Bestuhlung
teilbestuhlt

Dog’s breakfast: Die Band mit den sieben guten Seiten.

Unsere erste gute Seite: Wir spielen seit Jahrzehnten in dieser Besetzung live.
Unsere zweite gute Seite: Das merkt man nicht. Denn wir stellen laufend neue Programme zusammen.
Unsere dritte gute Seite: Wir können, was wir tun. Und wir tun es mit dem größten Vergnügen.
Unsere vierte gute Seite: Wir machen Spaß. Für alle, denen die Konzerte knallharter Konzeptbands zu fad sind, gibt es uns.
Unsere fünfte gute Seite: Wir sprechen vier schöne Sprachen: Bayrisch, Deutsch, Englisch und Italienisch. Kommt immer drauf an, was gerade am besten zum Stück passt. Wer gute Texte mag, der braucht nicht wegzuhören.
Unsere sechste gute Seite: Wir können auch anders. Mal heavy, mal ruhig, mal schnell, mal weniger, mal komisch, mal ernst, mal a capella – aber halt immer: dog’s breakfast.
Unsere siebte gute Seite: Wir sind sieben und bedienen allerlei Instrumente: Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboards, Saxophone, Percussion, Blockflöten, Trompete, Akkordeon, Banjo. Singen tun alle, aber zwei besonders gut.

 “In-Würde-altern-Tour 2007-2027”

Münchner Traditions-Band dog’s breakfast auf einer ganz besonderen Tour…

Am Samstag, dem 27.1.2007, wurde ein neues Kapitel der Rock- und Pop-Geschichte aufgeschlagen: Mit einem großen Auftakt-Konzert startete die Münchner Rockband dog’s breakfast ihre IN-WÜRDE-ALTERN-TOUR 2007-2027. Seit 1968 treibt sich die Truppe nun schon in der Münchner Musikszene herum, seit 33 Jahren sogar weitgehend in der aktuellen Besetzung. Doch keine Angst: Rührselige Rentner-Romantik wird nicht aufkommen. Dafür garantieren neben immer wieder neu entstehenden Titeln nicht zuletzt die Frontmen-Geschwister Jo und Pü Winstel, denen das Altern gar nicht recht gelingen will.
www.dogsbreakfast.de

Handgemachte Musik

Freunde handgemachter Rock-Musik kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn das Programm umfasst neben neuen und klassischen Stücken aus der eigenen Feder auch ein Potpourri von Charthits unterschiedlichster Provenienz – in erfrischend eigener Interpretation. Von Maroon 5 über Joe Cocker bis zu Amy Winehouse reicht die Bandbreite der adaptierten Künstler. Und ein paar echte Schmankerl aus der Mottenkiste werden obendrauf serviert, auf dass den Fans das Herz übergehe…
Wie konnte es soweit kommen?

Als die drei neuen Mitglieder 1985 zur Band stießen, hieß diese noch Stoßdampf und blickte bereits auf eine bewegte 17-jährige Geschichte zurück. Mit der Umbesetzung wurde der Name geändert und als Breakfast hat sich die siebenköpfige Formation quer durch die 80er und 90er Jahre ihre Meriten als waschechter Entertainment Act erspielt. Mitunter wurde das wackere Live-Spielen nicht nur vom Saalpublikum belohnt – so gelang es der Band etwa, in die Endrunde des nationalen Bandwettbewerbs „Live für Tokio“ zu kommen.

Bis 2027 wird dieser Live-Marathon gehen – denn erst zum Tourende werden die ersten Bandmitglieder die 70 Lenze erreichen, und seit Udo Jürgens ist ja bekannt, dass mit 66 noch lange nicht Schluss ist.

30 Juni Sonntag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

2019!!! – ALTE BEKANNTE – die nachfolgeband der wise guys

30. Juni um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Vorverkauf
€ 33,00 + Gebühren
VVK ermäßigt
€ 29,00 + Gebühren
Abendkasse
€ 38,00
AK ermäßigt
€ 34,00
Bestuhlung
bestuhlt

Alte Bekannte – Die Nachfolgeband der Wise Guys (Köln)
Ihr kennt “Dän”, Songwriter und -texter der Wise Guys, die sich im Juli 2017 auflösten (zum Nachschmökern: www.wiseguys.de ), ihr kennt Nils, der fast neun Jahre bei den Wise Guys aktiv war und Björn, der der letzte Bassist von Deutschlands erfolgreichster A-Cappella-Formation war. Aber auch die beiden anderen “Alten Bekannten” sind keine unbeschriebenen Blätter: Clemens kennt man unter anderem als Mitglied der niederländischen Band iNtrmzzo” und Ingo hat unter anderem an der Seite von Gregor Meyle, aber auch in diversen anderen musikalischen Projekten auf sich aufmerksam gemacht. Die Musik der “Alten Bekannten” steht dabei in der Tradition der Wise Guys – A-Cappella-Pop mit richtig guten deutschen Texten – bricht aber auch auf zu neuen Ufern: Gerade die beiden “Neuen” tragen mit ihren Kompositionen, Arrangements und vielfältigen Ideen erheblich dazu bei, dass die “Alten Bekannten” eine Klasse für sich sind.

www.altebekannte.band

11 Oktober Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

SIX PACK (Bayreuth)

11. Oktober um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
22,00 + Gebühren
VVK ermäßigt
19,50 + Gebühren
Abendkasse
26,00
AK ermäßigt
23,00
Bestuhlung
bestuhlt

„GOLDSINGER“ – EIN AGENTENBRÜLLER

Bitte lesen Sie hier nicht weiter!

Die neue Six Pack – A Cappella Comedy-Show „GOLDSINGER“ ist streng geheim. Folgendes dürfen Sie sich unter keinen Umständen merken: sechs Doppelnullen kämpfen gegen den schlimmsten Erzschurken dieses Planeten: den bösen Wicht!

Niemand übernimmt die Weltherrschaft, wenn diese Superagenten es nicht zulassen! Und zulassen können sie eigentlich fast alles, ausser ihren Mund. Und das klingt oft sehr musikalisch. Das ganze Agentenliederbuch singen sie rauf und runter, mit nichts anderem bewaffnet als einem Quantum Prost und der menschlichen Stimme: mit Goldfinger, Octopussy’s Garden und dem Kommissar (genau: DEM Kommissar!) nimmt Six Pack den Kampf auf gegen die Spider Murphy Gang, Jacques Offenbach und – das Monster zuckt noch! – Patrick Hernandez.

Six Pack – die Kulturpreisträger – jetzt in geheimer Mission. Die Bühne wird beben und bersten von spektakulären Verfolgungsjagden, explodierenden Lügendetektoren, lügendem Wahrheitsserum, orientierungslosen Maulwürfen und literweise Aston-Martinis. Seien Sie geschüttelt, nicht gerührt. Eins ist gewiss: der nächste Morgen stirbt an einem anderen Tag!

Und bitte vergessen Sie das alles jetzt sofort. Diese Pressemeldung vernichtet sich in wenigen Sekunden selbst.

Ach ja – auch in dieser Show beweist Six Pack, wie gut man brillante Gesangsarrangements mit hanebüchenen Schnapsideen und „Turnvater Jahn“-Choreographien in Einklang bringt.

“A-Cappella-Comedy vom Feinsten” Neue Westfälische

„Ein Knaller“ Rheinpfalz, Mannheim

„Phantastisch, cool, super, wahnsinnig!“ Saarbrücker Zeitung

“Tolle Stimmen, knackige Arrangements und exzellente Harmonien: Six Pack kann ohne Weiteres für sich in Anspruch nehmen zu den Top-Vokalensembles des Landes zu gehören.” Rhein-Zeitung

www.six-pack.eu

25 Oktober Freitag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

CASH-N-GO (Augsburg)

25. Oktober um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 20,00 + Gebühren
VVK ermäßigt
€ 17,50 + Gebühren
Abendkasse
€ 24,00
AK ermäßigt
€ 21,00
Bestuhlung
bestuhlt

Nach 17 Jahren mit Martin ist CASH-N-GO nun mit ihrem neuen Tenor Julian bereit für neue Bühnen-Abenteuer.
Finanziell sind die sechs Augsburger gerade bestens aufgestellt, beziehen sie doch nun dank ihres neuen Status als 3-Generationen-Band (Julian könnte locker Waynes Enkel sein!) endlich EU-Fördergelder! Juhuuuu!
Und auch musikalisch ist CASH-N-GO durch eine Fülle neuer Songs (die durchaus auch mal die Zielgruppe “30 minus” ansprechen) nun wieder äußert liquide, ganz abgesehen von den pointenreichen Zwischenmoderationen, bei denen jetzt auch andere mal zu Wort kommen…
Freut Euch auf ein “CASH-N-GO 2.0”!

Zur offiziellen Webseite von cash-n-go

https://www.youtube.com/watch?v=5aCuOi24yzY
02 November Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Jazzchor Freiburg

2. November um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland

Infusion – Leitung: Bertrand Gröger

Seit Oktober 2018 singt der Jazzchor Freiburg sein neues Programm: Infusion. Ist das ein Tee oder die Spritze vom Arzt? Weder noch – aber gesund ist diese Musik sicherlich: Jazz zwischen 1970 und heute, beginnend mit der Fusion-Ära. Das geht los mit Joe Zawinul, Pat Metheny, Keith Jarrett bis ins Jetzt zu E.S.T. und Olivia Trummer. Und was ganz sicher ist: Das hat noch kein Chor der Welt gesungen! Denn die ursprünglich meist instrumentale Musik musste erst betextet und mit großer Kreativität arrangiert werden. Alles maßgeschneidert für den Jazzchor Freiburg. Neuer geht’s also in der Chormusik kaum. Jazzchors Infusion geht direkt ins Blut..
Piano: Simone Bollini Bass: Roberto Koch Schlagzeug: Michael Heidepriem

www.jazzchorfreiburg.de

23 November Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:30

Doppelkonzert: SoulFood Delight und Unduzo

23. November um 19:00Beginn: 20:30
München Deutschland
Vorverkauf
€ 18,50 + Gebühren
VVK ermäßigt
€ 16,00 + Gebühren
Abendkasse
€ 22,00
AK ermäßigt
€ 19,00
Bestuhlung
bestuhlt

SoulFood Delight (München)
Innovativer A-Cappella-Pop
Konzerte von SoulFood Delight sind Futter für die Seele. Durch die musikalische Qualität und Leidenschaft, die die Sängerinnen und Sänger auf die Bühne bringen, begeistert SoulFood Delight seine Zuhörer mittlerweile auch über die Grenzen Münchens hinaus vom Berchtesgadener Land bis Berlin. Dabei geht der von Patrick Prestel geleitete Chor musikalisch innovative Wege und mikrofoniert Bässe und Beatbox, wodurch er einen druckvollen Sound und mitreißenden Groove erzeugt. Die Bandbreite an Songs reicht von David Guetta und Taylor Swift über Sia bis hin zu Roger Cicero, Bob Dylan und Stevie Wonder und bestimmt in spannenden Arrangements u.a. von Vocal Line, MAYBEBOP und ONAIR das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Repertoire des Chores. Der Sound ist so vielfältig wie die Songauswahl: Sanfter Jazz, groovender R’n’B und eingängiger Pop, vorgetragen mit der Präzision und Intensität versierter und facettenreicher Stimmen.
www.soulfooddelight.de

07 Dezember Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

MAYBEBOP (Hannover)

7. Dezember um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Vorverkauf
ab 30,00 € + Gebühren
Bestuhlung
bestuhlt

Weihnachtsprogramm „Für Euch”

Diesmal hat die Band sich des Themas „Weihnachten“ angenommen. Aber MAYEBOP wären nicht MAYBEBOP, wenn sie diesem Komplex keine neuen, unerwarteten Seiten abgewinnen würden: Musikalisch wie inhaltlich wildert die Band abseits des oberflächlichen Rührungs-Kitsch’ und trifft damit immer ins Schwarze. Die eigenen Songs wie „Adventskalender im September“, „Happy Meal“, „Weihnachtswunder“ oder „Geburtstag bei Gotts“ gehen ins Ohr, sind genial gereimt und fantastisch gesungen – und bieten bei allem entwaffnenden Esprit doch stets noch eine wohltuende tiefere Ebene, wodurch sie zu popkulturellen Kabinettstücken werden. Ob berührend schlicht wie bei „Der alte Mann“, unfassbar virtuos wie beim jazzigen „Joy To The World“ oder enthemmt albern wie bei der kultigen Reggae-Version von „Mary’s Boy Child: MAYBEBOP bedienen jedes Genre mit traumwandlerischer Sicherheit. Und mit „Wir sagen Euch an den lieben Advent“ oder „Es kommt ein Schiff, geladen“ gibt es natürlich auch Momente echter Rührung.
www.maybebop.de

Zur offiziellen Webseite von MAYBEBOP

Eintritt:

Kategorie 1:  33,00 € + Gebühren

Kategorie 2:  30,00 € + Gebühren

AK
Kategorie 1 – 39,00
Kategorie 2 – 36,00

08 Dezember Sonntag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

ALTE BEKANNTE – Das Leben ist schön-Tour

8. Dezember um 19:00Beginn: 20:00
München Deutschland
Vorverkauf
ab 26,00 + Gebühren
Bestuhlung
bestuhlt

Das Leben ist schön”-Tour 2019/20
Mit seinem zweiten Programm und dem gleichnamigen zweiten Studioalbum „Das Leben ist schön“ geht das A-cappella-Quintett Alte Bekannte, Nachfolgeband der legendären Wise Guys, ab Sommer 2019 auf Deutschlandtour. Die schon jetzt große Fangemeinde und alle erstmaligen Konzertbesucher erwartet ein extrem kurzweiliger Abend, an dessen Ende die Allermeisten wohl aus dem Konzertsaal schweben und sagen
werden: „Das Leben ist ja wirklich schön!“ – auch wenn Alte Bekannte selbstverständlich wissen, dass ihre These durchaus diskutabel ist.
Im Mittelpunkt der Tour stehen die Songs der neuen CD, die das erfolgreiche Debütalbum „Wir sind da!“ (Platz 23 der deutschen Albumcharts) in Sachen Vielseitigkeit, Witz und musikalischer Finesse sogar noch übertrifft. Aber natürlich werden weder die beliebtesten Hits dieser ersten CD noch ausgewählte „Perlen“ aus dem riesigen Kanon der Wise Guys fehlen. Dazu kommen Coverversionen berühmter Songs mit zum
Teil aberwitzigen neuen Texten aus der Feder von Daniel „Dän“ Dickopf, der als Ex-Frontmann der Wise Guys auch bei Alte Bekannte textlich vorangeht. Seine Kompositionen und die seiner (zum Teil neuen) Kollegen Clemens Schmuck, Ingo Wolfgarten und Nils Olfert garantieren zudem eine
musikalische Bandbreite, die ihresgleichen sucht. Björn Sterzenbach, der Fünfte im Bunde, brilliert auf der Bühne zudem als Bassist und überzeugt neben Dän und Clemens auch als charmanter Moderator. Die Konzertbesucher erleben einen Abend mit alten Bekannten, an dessen Ende man tatsächlich wieder glaubt, dass das Leben schön ist. Was will man mehr?
www.altebekannte.band

14 Dezember Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

basta (Köln)

14. Dezember um 19:00Beginn: 20:00
München
Vorverkauf
€ 27,00 + Gebühr
VVK ermäßigt
€ 24,00 + Gebühr
Abendkasse
€ 29,00
AK ermäßigt
€ 26,00
Bestuhlung
bestuhlt

IN FARBE

Nachdem sie uns bei ihrer letzten Show „Freizeichen“ mit dem Büroshanty „Cut, copy & paste“ begeistert haben, spendieren sie uns dieses Mal mit ihrer Dancenummer „Reggaeton im Altersheim“ eine weitere so unwahrscheinliche wie geniale Kombination zweier Welten, die nach einmaligen Hören nicht mehr voneinander zu trennen sind.
Diese irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz so etwas wie bastas Markenzeichen: „Kranke Männer“ verbindet klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit, „Mein Auto“ alpine Ländlerromantik mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund, das Auto.

Apropos Satire: Dass Gesellschaftskritik bei basta nie mit erhobenem Zeigefinger und Moralpredigten, sondern immer sympathisch und mit einem verschmitzten Lächeln dargereicht wird, ist ihre große Stärke.
basta schmieren uns keinen Honig um den Mund. Dass es manchmal schwer ist, dieses Leben, davon wissen und singen sie. Aber sie zeigen uns, dass wir das Recht haben, über all die Zumutungen zu schmunzeln. „Das Leben ist kein Wandtattoo“ heißt es bei ihnen, und dass dieser Satz schon fast selber zum Sinnspruch taugt, ist auch wieder eine so typische basta-Ironie.

Nein, basta nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, und das muss man ihnen erstmal nachmachen. Sie gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, das sieht man spätestens nach dem Besuch einer basta-Show: in Farbe.

 

Zur offiziellen Webseite von Basta

01 Februar Samstag
Einlass:19:00
Beginn:20:00

die feisten – neues Programm

1. Februar 2020 um 19:00Beginn: 20:00
München
Vorverkauf
24,00 + Gebühren
VVK ermäßigt
21,00 + Gebühren
Abendkasse
28,00
AK ermäßigt
25,00
Bestuhlung
bestuhlt

Das Feinste der feisten

… weitere Informationen zum neuen Programm folgen…

www.diefeisten.de